Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 03.07.2016

Hans / Pixabay

Main-Tauber-Kreis

Boxberg :Am Sonntag, kurz nach Mitternacht, ereignete sich auf der Bundesstraße 292 bei Boxberg ein schwerer Verkehrsunfall.

Dabei wurde eine 22-jährige Frau so schwer verletzt, dass sie noch am Unfallort verstarb. Der 18-jährige Lenker eines Daimler-Benz war von Schweigern in Richtung Boxberg unterwegs und überholte dabei mehrere Fahrzeuge. Obwohl ihm ein VW Golf entgegenkam, brach er den Überholvorgang nicht ab. Am Ortseingang von Boxberg kam es dann zum Frontalzusammenstoß zwischen dem Daimler und dem Golf. Dabei erlitt die Beifahrerin in dem Golf tödliche Verletzungen. Die 22-jährige Lenkerin des Golfs sowie alle vier Insassen in dem Daimler im Alter von jeweils 18 Jahren wurden so schwer verletzt, dass sie in die Krankenhäuser in Buchen, Tauberbischofsheim und Bad Mergentheim eingeliefert werden mussten. An dem Golf und dem Daimler entstand ein Sachschaden in Höhe von jeweils 8 000 Euro. Neben der Polizei waren der Rettungsdienst mit zehn Fahrzeugen, drei Notärzten und 18 Helfern sowie die Freiwilligen Feuerwehren aus Boxberg und Schweigern mit fünf Fahrzeugen und 40 Einsatzkräften am Unfallort. Für die Dauer der Verkehrsunfallaufnahme und Bergungsmaßnahmen musste die Bundesstraße bis gegen 02.45 Uhr voll gesperrt werden.

 

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Ilsfeld: Tresor in Firmengebäude aufgebrochen

Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum vergangenen Samstag durch eine Hintertüre Zutritt zu einem Firmengebäude in der Robert-Mayer-Straße. Von dort aus gelangten die Täter in die Werkhalle, wo sie diverse Schubladen und Behältnisse öffneten. In einem weiteren Raum öffneten die Einbrecher gewaltsam einen größeren Tresor. Ob etwas entwendet wurde steht bislang nicht fest.

Bad Wimpfen: Handtaschenraub

Eine 29-jährige erheblich alkoholisierte Frau war am heutigen Sonntag gegen 03.30 Uhr in Begleitung ihrer ebenfalls alkoholisierten Freundin zu Fuß auf der Carl-Ulrich-Straße unterwegs, als ihr In Höhe der Kreuzung Neutorstraße ein vorbeifahrender Fahrradfahrer die Handtasche entriss. Beim erfolglosen Versuch die Tasche festzuhalten kamen sowohl die Geschädigte als auch der Täter zu Fall. Die Geschädigte erlitt beim Sturz leichte Verletzungen. In der geraubten großen blauen Ledertasche der Marke DKNY befanden sich neben etwa 100 EURO Bargeld ein IPhone5 und ein Schlüsselbund. Der flüchtige Täter wurde von den beiden Frauen wie folgt beschrieben: Ausländer, etwa 30 Jahre alt, 170-175 cm groß, schwarze kurze Haare, etwas korpulent und dunkel gekleidet. Zeugen sowie Personen, welche sachdienliche Hinweise zur Aufklärung der Straftat geben können, werden gebeten sich unter der Rufnummer 07131/104-4444 mit der Kriminalpolizei Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Zeugen nach Verkehrsunfall mit Verletzten gesucht

Ein 30-jährige Opelfahrerin fuhr am vergangenen Samstag gegen 07.05 Uhr vermutlich bei Rot zeigender Ampel von der Sontheimer Straße kommend geradeaus in den Kreuzungsbereich Rathenauplatz / Wilhelmstraße / Urbanstraße ein. Hierbei kam es zum Zusammenstoß mit einem auf der Wilhelmsstraße fahrenden 34-jährigen weiteren Opellenker, welcher den Kreuzungsbereich geradeaus zu überqueren beabsichtigte. Die Opelfahrerin sowie ihre beiden Mitfahrerinnen im Alter von 46 und 56 Jahren erlitten hierbei leichte Verletzungen. Der 34-jährige Opelfahrer musste mittels Rettungswagen mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus verbracht werden. An den beiden beteiligten Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 EURO. Zu abschließenden Klärung des Unfallherganges werden Zeugen gebeten sich unter der Rufnummer 07131/104-2500 mit dem Polizeirevier Heilbronn in Verbindung zu setzen.

Heilbronn: Zeugen nach Verkehrsunfall gesucht

Ein bislang unbekannter Autofahrer geriet am vergangenen Samstag gegen 11.25 Uhr beim Abbiegen vom linken Rechtsabbiegerfahrstreifen der Weinsberger Straße nach rechts in die Paulinenstraße zu weit nach rechts. Ein rechts neben ihm fahrender Audi-Lenker bremste daraufhin vollständig ab und wich nach rechts auf den Gehweg aus. Ein dem Audi nachfolgender Lenker eines Motorrades der Marke Honda fuhr anschließend dem Audi hinten auf. Ein weiterer nachfolgender Kawasakifahrer stürzte beim Versuch ein Auffahren auf das ihm vorausfahrende Motorrad zu verhindern. Der Unfallverursacher entfernte sich daraufhin unerlaubt vom Unfallort. Eine nähere Beschreibung seines Autos liegt nicht vor. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers erbittet das Polizeirevier Heilbronn unter der Rufnummer 07131/104-2500.

Heilbronn: Diebstahl von Handy in S-Bahn

Ein 39-jähriger Mann stieg am vergangenen Freitag gegen 20.15 Uhr am Hauptbahnhof Heil-bronn in die S-Bahn 950 der Linie S 42 ein und fuhr in Richtung Bad Rappenau-Grombach. In der S-Bahn schlief der Mann wenig später ein. Als er erst gegen 23.00 Uhr kurz vor Neckarsulm wieder erwachte bemerkte er das Fehlen seines Smartphones. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Diebstahles erbittet das Polizeirevier Heilbronn unter der Rufnummer 07131/104-2050.

Neckarsulm: Radfahrerin bei Verkehrsunfall schwer verletzt

Ein auf der Landesstraße 1101 von Neckarsulm in Richtung Obereisesheim fahrender Fordlenker missachtete am vergangenen Samstag gegen 12.10 Uhr auf der Wehrbrücke das Rotlicht der dortigen Ampel und stieß hierbei mit einer die die Fahrbahn querenden 57-jährigen Radfahrerin zusammen. Beim anschließenden Sturz zog sich die Radfahrerin schwere Verletzungen zu. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 1.500 EURO.

Hohenlohekreis

Neuenstein: Tresor aus Bäckerei entwendet Bislang unbekannte Täter verschafften sich in der Nacht zum vergangenen Samstag durch ein kleines Fenster gewaltsam Zutritt in das Gebäude einer Bäckerei im Salzweg. Im Innern des Gebäudes wuchteten die Täter einen kleinen Tresor von der Wand und entwendeten diesen. Den Tätern fielen mehrere hundert EURO Bargeld in die Hände.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Einbruch in Bäckerei

Ein bislang unbekannter Täter drang in der Nacht zum vergangenen Samstag durch Aufbre-chen einer Personalzugangstüre in eine Bäckerei in der Hauptstraße ein und verursachte hierbei einen Sachschaden in Höhe von etwa 500 EURO. Darüber hinaus entwendete der Täter das in der Kasse befindliche Bargeld in Höhe von etwa 180 EURO.

Mosbach: Einbruch in Gaststätte

Ein bislang unbekannter Täter verschaffte sich am vergangenen Samstag in der Zeit zwischen 03.00 und 09.30 Uhr durch Aufbrechen der Eingangstüre Zugang zu einer Gaststätte in der Kronengasse. Im Schankraum entwendete der Täter zwei vorgefundene Behältnisse mit 180 – 300 EURO Münzgeld.

Mosbach: Zeugen nach Verkehrsunfallflucht gesucht

Ein bislang unbekannter Autofahrer stieß am vergangenen Samstag in der Zeit zwischen 09.00 und 10.30 Uhr vermutlich beim Ausparken auf dem Parkplatz des Tennisclub Mosbach in der Solbergallee gegen den rechten hinteren Kotflügel eines BMW i8 mit Heidelberger Kennzeichen. Ohne sich um den angerichteten Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 EURO zu kümmern, entfernte sich der Unfallverursacher unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise zur Ermittlung des Unfallverursachers erbittet das Polizeirevier Mosbach unter der Rufnummer 06261/8090.

Aglasterhausen: Zwei Personen bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Ein 16-jähriger Fahrer eines Leichtkraftrades der Marke Kawasaki schnitt am vergangenen Freitag gegen 19.20 Uhr beim Einbiegen vom Feldweg “Helmstadterberg” nach links in die Schützenstraße den Einmündungsbereich und stieß hierbei gegen die Front des von links kommenden und in Richtung Ortsmitte fahrenden Suzuki eines 19-jährigen, welcher das Motorrad kommen sah und vor der Einmündung angehalten hatte. Durch den Aufprall stürzten der 16-jährige Fahrer und sein 15-jähriger Sozius. Die beiden Jugendlichen mussten mit leichten Verletzungen mittels Rettungswagen in ein Krankenhaus verbracht werden. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.500 EURO. Im Rahmen der Verkehrsunfallaufnahme wurde festgestellt, dass der 16-jährige nicht im Besitz eines Führerscheines ist und dessen Motorrad nicht zum Verkehr zugelassen war.

 

Mosbach: Flugzeug abgestürzt – Pilot getötet

Zu einem tragischen Luftfahrtunfall wurden am Sonntag die Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei nach Mosbach-Lohrbach gerufen. Bisherigen Erkenntnissen zufolge startete der Pilot mit seinem Leichtflugzeug gegen 11.30 Uhr auf einem nahegelegenen Flugplatz. Bereits kurz nach dem Start stürzte die Maschine aus noch unbekannter Ursache in ein Getreidefeld ab und fing Feuer. Für den Piloten, der sich offenbar alleine im Flugzeug befand, kam jede Hilfe zu spät. Er erlitt bei dem Unfall tödliche Verletzungen. Die Identität des Getöteten ist zum momentanen Zeitpunkt abschließend noch nicht geklärt. Zahlreiche Einsatzkräfte der Feuerwehr waren im Einsatz, um das Feuer zu löschen. Der Brand war bereits gegen 12 Uhr unter Kontrolle. Derzeit hat die Feuerwehr eine Brandwache eingerichtet und ist mit etwa 12 Mann im Einsatz. Zur Klärung der Absturzursache wurden Sachverständige der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung hinzugezogen. Ferner wurden die polizeilichen Ermittlungen von der Kriminalpolizei übernommen. Die Verbindungsstraße zwischen der Landesstraße 589 und dem Flugplatz ist derzeit noch voll gesperrt. Derzeit ist es noch nicht absehbar, wann diese für den Verkehr wieder freigegeben werden kann. Sobald sich neue Erkenntnisse ergeben wird nachberichtet.

 

PP Heilbronn