Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 11.06.2016

Neckar-Odenwald-Kreis

Walldürn-Hornbach: Tiefflieger

Einen gehörigen Schock und ein Trauma erlitt ein 27Jähriger am Freitag, dem 10.06.2016, gegen 10.30 Uhr, im Brunnenweg. Er war gerade dabei die Grünflächen seines Anwesens zu mähen, als ein bisher noch nicht identifizierter, auffallend tieffliegender, Düsenjet über ihn hinwegflog. Die Auswirkungen waren so stark, dass er sich in ärztliche Behandlung begeben musste. Die Polizei hat zwischenzeitlich Ermittlungen bei den zuständigen Behörden in Auftrag gegeben. Das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281/9040, sucht hierzu Personen, welche Angaben über das Flugzeug machen können.

Adelsheim: Verkehrsunfallflucht

Ein Sachschaden in Höhe von rund 1.500 Euro entstand bei einem Verkehrsunfall am Donnerstag, dem 09.06.2016, in der Lachenstraße. Eine 40jährige Pkw-Fahrerin hatte ihren Audi A6 gegen 08.20 Uhr auf dem Parkplatz neben der dortigen Kirche abgestellt. Nachdem sie gegen 13.40 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückgekehrt und nach Hause gefahren war, stellte sie beim Einparken in ihrer Garage fest, dass dieses auf der linken Seite der hinteren Stoßstange stark beschädigt war. Der Verursacher hatte sich von der Unfallstelle entfernt, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Das Polizeirevier Buchen, Telefon 06281/9040, sucht hierzu Personen, welche Angaben über das flüchtige Fahrzeug machen können.

Autobahn

A81/A6 Autobahnkreuz Weinsberg: Pkw brennt nach Verkehrsunfall aus

Am Samstag, dem 11.06.2016, gegen 03.55 Uhr, befuhr eine 32Jährige mit ihrem Peugeot 206 die BAB A81, aus Richtung Stuttgart kommend in Richtung Kreuz Weinsberg, und bog auf die Überleitung zur A6 in Richtung Mannheim ein. Infolge alkoholischer Beeinflussung und Unachtsamkeit infolge des Schreibens von Textnachrichten auf dem Mobilfunktelefon kam sie zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab. Dort kollidierte sie mit der Schutzplanke, wurde abgewiesen und schleuderte über die Fahrbahn nach links. Hier prallte das Fahrzeug auf die Betongleitwand, schanzte etwa 7 Meter durch die Luft und kam wieder auf die Fahrbahn. In der Folge querte das Fahrzeug erneut die Fahrbahn, schlug auf der rechten Fahrbahnseite in die Leitplanke ein und wurde von hier erneut abgewiesen. Nachdem das Fahrzeug erneut über die Fahrbahn geschleudert wurde, kam sie an der linksseitigen Betongleitwand zur Unfallendstellung. Hier fing das Fahrzeug Feuer und stand kurze Zeit später in Vollbrand. Die Peugeot-Fahrerin konnte selbständig aus dem Fahrzeug aussteigen und wurde bei dem Unfall mittelschwer verletzt. Der Sachschaden dürfte sich auf insgesamt etwa 12.000 Euro belaufen. Die Überleitung war zunächst während den Löscharbeiten und der Unfallaufnahme voll gesperrt. Ab 05.30 Uhr wurde der Verkehr auf der Standspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Gegen 06.00 Uhr waren die Reinigungsarbeiten abgeschlossen und alle Fahrspuren wieder freigegeben.

Hohenlohekreis

Öhringen: Einbruch in Laga-Container

Ein Geldbetrag in vierstelliger Höhe fiel einem Einbrecher in die Hand, welcher am Samstag, dem 11.06.2016, in der Zeit zwischen 02.00 und 05.00 Uhr, den Bürocontainer der Landesgartenschau Öhringen aufbrach.

Krautheim: Verkehrsunfallflucht

Am Freitag, dem 10.06.2016, gegen 10.40 Uhr, befuhr ein 50Jähriger mit seinem Pkw VW-Passat die L515 von Altkrautheim in Richtung Unterginsbach. In einer Linkskurve kam ihm auf seiner Fahrspur ein größerer weißer Lkw mit Anhänger entgegen, wodurch er, um eine Kollision zu vermeiden, gezwungen war sein Fahrzeug nach rechts zu lenken. Hierbei kam er auf den unbefestigten Randstreifen. Beim Gegenlenken kam er ins Schleudern, überschlug sich und rutschte nach links in einen Graben. Der unbekannte Lkw-Fahrer setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den angerichteten Schaden in Höhe von mehreren tausend Euro sowie den mittelschwer verletzten Pkw-Fahrer zu kümmern. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940/9400, entgegen.

Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Exhibitionist

Als sich die 55jährige Geschädigte am Samstag, dem 11.06.2016, gegen 05.45 Uhr, auf dem Weg zu Arbeit befand sah sie auf dem Kaufland-Parkplatz in der Olgastraße einen Mann hinter einem Pkw sitzen. Dieser hatte die Hose geöffnet und manipulierte an seinem Glied. Nachdem er die Frau angesprochen hatte und diese ihr Handy herauszog flüchtete er. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb jedoch erfolglos. Der Mann wird wie folgt beschrieben: etwa 20 Jahre alt; 185 cm groß; schlanke Statur; südländisches Aussehen; kurze, schwarze Haare; schwarzer Bart; sprach akzentfreies Deutsch. Er trug ein hellgrau meliertes T-Shirt mit Kapuze, eine dunkle knielange Sporthose und Turnschuhe. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131/104-2500, entgegen.

Main-Tauber-Kreis

Lauda-Königshofen: Gefährliche Körperverletzung beim Weinfest

Zwischen dem 19jährigen Geschädigten und dem bislang unbekannten flüchtigen Täter kam es am Freitag, dem 10.06.2016, gegen 23.50 Uhr, auf dem Weinfest in der Pfarrstraße zunächst zu einer Rempelei. Im weiteren Verlauf schlug der Tatverdächtige unvermittelt eine Flasche auf den Hinterkopf des Geschädigten und boxte ihn anschließend noch mit der Faust auf die gleiche Stelle. Anschließend wurde von mehreren umstehenden Personen von seinem Opfer weggezogen. Dieses erlitt durch die Attacke eine Kopfplatzwunde und musste ärztlich versorgt werden. Eine weitere Person, welche neben dem Geschädigten stand, wurde durch eine Schnittwunde leicht verletzt und musste ebenfalls zur Behandlung ins Krankenhaus. Der Täter wird wie folgt beschrieben: etwa 19-21 Jahre alt; etwa 175 cm groß; schlank; südländischer Typ; schwarze, kurze Haare. Sachdienliche Hinweise erbittet das Polizeirevier Tauberbischofsheim, Telefon 09341/890, entgegen.

Tauberbischofsheim: Gemeinschädliche Sachbeschädigung

Einen Gesamtschaden in Höhe von rund 600 Euro verursachten bislang unbekannte Täter am Freitag, dem 10.06.2016, gegen 22.35 Uhr, auf dem Grillplatz beim Trimm-Dich-Pfad am Hammberg. Auf selbigem setzten sie eine Sitzbank in Brand, welche zum Eintreffen der Polizei- und Feuerwehrkräfte meterhoch im Vollbrand stand. Eine weitere Bank war angekokelt. Ein Tisch wurde ebenfalls versucht anzuzünden, indem zündfähiges Material zwischen die Latten gesteckt worden war. Dieses war jedoch von selbst wieder ausgegangen.

Niederstetten: Gefährliche Körperverletzung vor Gaststätte

Am Samstag, dem 11.06.2016, gegen 00.400 Uhr, gerieten vor einer Gaststätte in der Hauptstraße ein 27- und ein 37Jähriger aus nicht geklärten Gründen in Streit, welcher in eine körperliche Auseinandersetzung mündete. In diesem Verlauf schlug der 27Jährige dem 37Jährigen eine Flasche auf den Hinterkopf, wodurch sich dieser eine Schnittwunde zuzog, welcher in einem Krankenhaus behandelt werden musste. Nach der Tat verließ der namentlich bekannte Täter den Tatort.

Bad Mergentheim-Stuppach: Lkw-Plane entwendet

Im Zeitraum zwischen Donnerstag, dem 09.06.2016, 17.00 Uhr, und Freitag, dem 10.06.2016, 13.00 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter im Gewann Witzäcker eine 10×12 Meter große grüne Lkw-Plane im Wert von rund 400 Euro. Diese war zum Abdecken von Heu verwendet worden.

Landkreis Heilbronn

Löwenstein: AS-Mäher entwendet

Einen AS-Mäher im Wert von rund 1.500 Euro entwendete ein unbekannter Täter im Zeitraum von Freitag, dem 03.06.2016, bis Freitag, dem 10.06.2016, aus einem ursprünglich verschlossenen Gerätschuppen.

PP Heilbronn