Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 20.02.2016

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Eppingen: Wohnungseinbrecher festgenommen

In der Nacht von Freitag auf Samstag konnte ein 26-jähriger Mann aus Eppingen, nach einen versuchten Wohnungseinbruch, durch Beamte des Polizeireviers Eppingen festgenommen werden. Der junge Mann war kurz vor 03.00 Uhr beobachtet worden, wie er gerade an einem Wohnhaus in der Feuerbachstraße die Rolladen hochschob. Er benutzte einen Schraubendreher, den er am Tatort zurücklies. Um an den Rolladen zu kommen hatte er eine Biotonne als Aufstiegshilfe benutzt. Der Mann flüchtete Richtung Stadtbahnhaltestelle West und konnte im Zuge der Fahndung festgenommen werden. Ob der Mann noch für weitere Wohnungseinbrüche in Frage kommt, muss noch geklärt werden . Die Ermittlungen hierzu dauern an. Der Festgenommene ist für die Polizei kein Unbekannter. Er ist bereits wegen verschiedener Delikte in Erscheinung getreten.

Massenbachhausen: Versuchter Einbruch in Einkaufsmarkt

In der Nacht von Freitag auf Samstag versuchten unbekannte Täter in einen Einkaufsmarkt in der Heilbronner Straße einzubrechen. Die Unbekannten machten sich mit einem Brechwerkzeug an der Türe zur Bäckerei zu schaffen. Es gelang ihnen allerdings nicht, die Türe aufzuhebeln. Sie verließen unverrichteter Dinge den Tatort. Hinweise an das Polizeirevier Lauffen, Tel.Nr. 07133/2090

Lauffen: Brand einer Holzhackschnitzelheizung

Am Samstag, in den frühen Morgenstunden, geriet ein Container, der mit Holzhackschnitzeln gefüllt war, auf einem Aussiedlerhof zwischen Lauffen und Nordheim in Brand. Ursächlich war nach derzeitigem Erkenntnisstand ein technischer Defekt an der Förderanlage. Ein angrenzender Container wurde ebenfalls in Mitleidenschaft gezogen. Gebäudeschaden entstand nicht. Zur Brandbekämpfung waren die Feuerwehren Lauffen mit 9 Fahrzeugen und 41 Mann , die Berufsfeuerwehr Heilbronn mit zwei Fahrzeugen und 4 Mann im Einsatz. Der Schaden an der Heizanlage wird auf ca. 50.000,– Euro beziffert.

Hohenlohekreis Niedernhall: Drei versuchte Wohnungseinbrüche

Gleich drei Mal versuchten unbekannte Täter von Donnerstag auf Freitag in Wohnungen im Burgunderweg einzubrechen. An den Türen waren jeweils Hebelspuren erkennbar. Der Einbruch gelang in allen drei Fällen nicht. Bei einem Tatobjekt lässt sich der Tatzeitraum nicht genau festlegen. Evtl. Zeugen und weitere Geschädigte, die der Polizei bislang nicht bekannt sind, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Künzelsau unter der Tel.Nr. 07940/9400 in Verbindung zu setzen .

Main-Tauber-Kreis

Boxberg: PKW nach Spiegelstreifer geflüchtet

Freitagmorgen, gegen 07.00 Uhr, kam es auf dem Gemeindeverbindungsweg zwischen Heckfeld und Oberschüpf im Begegnungsverkehr zu einem Spiegelstreifer. Die Fahrerin eines PKW VW Polo verringerte auf der schmalen Fahrbahn ihre Geschwindigkeit und fuhr äußerst rechts. Der Fahrer eines entgegenkommenden hellroten Klein-PKW verringerte seine Geschwindigkeit dagegen nicht. Er fuhr weiter ohne anzuhalten. Der Fahrer wird gebeten, sich beim Polizeirevier Tauberbischofsheim, Tel.Nr. 09341/810, zu melden

Neckar-Odenwald-Kreis

Unterschefflenz: Unfall unter Alkohol- und Drogeneinfluss

Alkoholische Beeinflussung und witterungsbedingt nicht angepasste Geschwindigkeit waren Freitagnacht ursächlich für einen Verkehrsunfall auf der B 292 an der Abzweigung Unterschefflenz. Ein 24-Jähriger aus Unterschefflenz war mit seinem PKW VW Golf von der Fahrbahn abgekommen, überfuhr eine Verkehrsinsel und beschädigte ein Verkehrszeichen. Bei der Fahrt über die Verkehrsinsel wurde die Hinterachse am PKW VW Golf abgerissen. Der Fahrer blieb unverletzt. An dem VW Golf waren entstempelte Kennzeichen angebracht, die nicht für das Fahrzeug ausgestellt waren. Versichert war der PKW ebenfalls nicht. Vom dem Fahrer wurde eine Blutprobe entnommen, die auch auf Drogen untersucht wird, da zur Alkoholbeeinflussung auch noch der Verdacht auf Drogenbeeinflussung bestand.

 

PP Heilbronn