Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 21.05.2016

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Neckarsulm – Fahren unter Drogeneinfluss

Den richtigen Riecher hatten Beamte der Verkehrspolizeidirektion Weinsberg in der Nacht zum Samstag, als sie auf der BAB 6 gegen 01.00 Uhr auf Höhe der Anschlussstelle Neckarsulm einen in Richtung Sinsheim fahrenden Pkw VW Golf aus dem Bereich Konstanz anhielten und kontrollierten. Wie sich herausstellte, stand der 19jährige Fahrer unter akutem Einfluss von Drogen. Bei dessen etwa gleichaltrigen Beifahrer wurden zudem Utensilien aufgefunden, die zum Konsum von Cannabis dienen.

Brackenheim – Wohnungseinbruch

Unbekannte versuchten in der Nacht zum Freitag gegen 03.00 Uhr in ein Gasthaus in der Hindenburgstraße im Ortsteil Botenheim einzudringen. Die Täter wurden von einem Zeugen überrascht, worauf sie sofort die Flucht ergriffen. Hiernach handelte es sich um insgesamt 3 (vermutlich männliche) Personen, die ihre Kapuzen über den Kopf gezogen hatten und in Richtung Industriegebiet davonliefen. Am Gebäude entstand ein Schaden i.H.v. 200 Euro. Die Polizei Lauffen bittet Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich unter 07133-209-0 zu melden.

Eppingen – Diebstahl von Diesel aus Lkw

Unbekannte entnahmen aus dem Kraftstofftank einer Sattelzugmaschine ca. 100 Liter Diesel. Bei dem Fahrzeug handelt es sich um einen Lkw MAN mit HN-Kennzeichen, welcher im Ortsteil Rohrbach im Industriegebiet „Im Wiesental“ in der Zeit zwischen vergangenem Donnerstag, 20.00 Uhr, und Freitag, 07.00 Uhr, abgestellt war. Die Polizei Eppingen erbittet sachdienliche Hinweise unter 07262-6095-0.

Gemmingen – Einbruch in Sportgeschäft

In der Zeit zwischen Donnerstag, 19.00 Uhr, und Freitag, 08.00 Uhr, verübte ein bislang Unbekannter einen Einbruch in ein Sportgeschäft in der Schwaigerner Straße. Aus dem Geschäft, in welchem sich auch eine Postagentur befindet, wurden ein ca. 60 x 40 x 40 cm großer Stahltresor sowie ein Paket mit diversem Tenniszubehör entwendet. Die Höhe des Sachschadens ist bis dato noch unbekannt. Die Polizei Eppingen erbittet sachdienliche Hinweise unter 07262-6095-0.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim – Scheibenwischer mutwillig abgebrochen

An einem weißen Pkw Nissan Micra, der in der Zeit zwischen vergangenem Donnerstag, 13.00 Uhr, und Freitag, 07.00 Uhr, auf dem Parkareal in der Zaisenmühlstraße gegenüber des dortigen Verkaufsgeschäfts abgestellt war, wurde der Heckscheibenwischer gewaltsam abgebrochen. Der Schaden beträgt ca. 70 Euro. Hinweise auf den Verursacher nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim, 07931-5499-0, entgegen.

Bad Mergentheim – Parkender BWM angefahren

Ein am vergangenen Donnerstag im Zeitraum zwischen 16.30 und 19.00 Uhr auf dem Parkplatz des Lebensmitteldiscounters in der Riedstraße geparkter Pkw BMW, 316 d, mit CR-Kennzeichen, wurde vermutlich beim Ausparken eines unbekannten Fahrzeugs beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 700 Euro. Hinweise auf den Unfallverursacher nimmt das Polizeirevier Bad Mergentheim unter 07931-5499-0 entgegen.

Külsheim – Einbruch in Wohnhaus

In der Nacht zum Freitag wurde zwischen 00.05 und 01.00 Uhr in ein Wohnhaus „Am E-Werk“ durch Unbekannte eingebrochen. Der Wohnungsinhaber stellte bei seiner Rückkehr fest, dass seine Wohnung durchwühlt und Bargeld in Höhe von mehreren tausend Euro, darunter auch Dollar-Banknoten, sowie Münzen entwendet wurden. Der Polizeiposten Külsheim bittet Personen, die verdächtige Beobachtungen zum Hergang machten, sich unter Tel. 09345-241, zu melden.

Tauberbischofsheim – geparkter Hyundai angefahren

Ein am Freitagnachmittag zwischen 14.30 und 14.50 Uhr auf dem Parkplatz an der Vitryallee im vorderen Bereich zur Stadt kurzfristig geparkter Pkw Hyundai Tucson, mit TBB-Kennzeichen, wurde im Zuge des Rangiermanövers eines unbekannten Fahrzeuglenkers beschädigt. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf ca. 500 Euro. Nach bisherigen Erkenntnissen dürfte es sich bei dem Verursacher um ein silber- bzw. hellfarbenes Fahrzeug gehandelt haben. Hinweise zum Vorfall nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter 09341-81-0 entgegen.

Lauda-Königshofen – Bauwagen aufgebrochen

Ein im Stadtteil Lauda im Gewann „Vordere Gräbe“ aufgestellter Bauwagen, welcher von einem örtlichen Verein als Begegnungsstätte genutzt wird, wurde in der Zeit zwischen vergangenem Donnerstag, 17.00 Uhr, und Freitag, 16.00 Uhr, aufgebrochen. Der unbekannte Täter entwendete daraus einen Kanister mit ca. 25 Liter Kraftstoff sowie 15 Flaschen Bier. Am Tatort wurde ein sogenannter Geißfuß aufgefunden, den der Täter zum Aufbruch benutzte. Hinweise zum Vorfall nimmt das Polizeirevier Tauberbischofsheim unter 09341-81-0 entgegen.

Wertheim – Verkehrsunfall fordert zwei Schwerverletzte

Ein Verkehrsunfall mit einem schwer verletzten älteren Ehepaar in einem Kleinbus ereignete sich am Samstagmorgen gegen 09.40 Uhr an der sog. Kembacher Kreuzung. Die beiden ca. 80jährigen Insassen waren mit ihrem Fahrzeug auf der K 2824, aus Richtung Urphar kommend, in Richtung Tauberbischofsheim unterwegs. Auf Höhe der Kreuzung zur K 2825 kam es dabei zu einer Kollision mit einem Pkw, der aus Richtung Kembach kommend in die Kreuzung einfuhr, ohne die Vorfahrt des Kleinbusses zu beachten. Der 52jährige Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Gesamtschaden beträgt ca. 4.500 Euro.

Neckar-Odenwaldkreis

Buchen – Schredder für Altholz in Brand geraten

Eine auf Ketten fahrende Arbeitsmaschine, welche im örtlichen Biomasseheizkraftwerk zum Schreddern von Altholz dient, geriet am Freitagnachmittag gegen 15.50 Uhr in Brand und brannte in der Folge völlig aus. An dem Schredder, der sich zur Vorfallzeit im Einsatz befand, wurden durch das Bedienungspersonal eine Rauchentwicklung festgestellt und sogleich Löschversuche unternommen, die jedoch erfolglos blieben. Die Feuerwehr Buchen musste letztlich mit 4 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften zur Löschung hinzugerufen werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Als Brandursache wird von einem technischen Defekt ausgegangen. Der Sachschaden kann noch nicht beziffert werden, dürfte aber im 6-stelligen Bereich liegen.

Waldbrunn – Audi A6 gestohlen

Ein im Ortsteil Waldkatzenbach im Hölzerlipsweg auf dem öffentlichen Parkplatz des dortigen Feriendorfes verschlossen abgestellter Pkw Audi A 6 ( mit MOS-Kennzeichen) wurde von einem Unbekannten im Zeitraum zwischen Donnerstag, 17.00 Uhr, und Freitag, 08.30 Uhr, entwendet. Der Wert des Fahrzeugs wird auf ca. 20.000 Euro geschätzt. Die Polizei Mosbach bittet Personen, die Beobachtungen zum Vorfall machten oder möglicherweise Hinweise auf den entwendeten Pkw geben können, sich unter Tel. 06261-809-0, zu melden.

Hohenlohekreis

Künzelsau – Schwarzer VW Passat verursacht Verkehrsunfall

Zu einem Verkehrsunfall mit einem verletzten Motorradfahrer kam es am Freitagabend gegen 18.15 Uhr in der Würzburger Straße. Zu dieser Zeit fuhr der Lenker einer Suzuki GSX-R 1000 von der Mergentheimer Straße kommend in Richtung Bahnhofstraße. Kurz vor der Unterführung Bahnhofstraße, in der dortigen Linkskurve, kam ihm ein schwarzer Pkw VW Passat (Limousine) auf seinem Fahrstreifen entgegen, wodurch der Kradfahrer unvermittelt zum Abbremsen und Ausweichen gezwungen war, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Das Motorrad geriet hierbei mit dem Vorderrad an den Bordstein, wodurch der 21jährige Fahrer im Anschluss stürzte und sich leicht verletzte. Am Motorrad entstand lediglich geringer Schaden i.H.v. 100 Euro. Der bislang unbekannte Passat-Lenker setzte seine Fahrt fort, ohne sich um die Unfallfolgen zu kümmern. Er wird nach Zeugenhinweisen wie folgt beschrieben: ca. 40 bis 50 Jahre alt, sehr kurzes und dunkles Haar, helle Hautfarbe. Die Polizei Künzelsau bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07940-940-0

Kupferzell – Unbekannter Raser verursacht Verkehrsunfall

Glimpflich verlief ein Verkehrsgeschehen in der Nacht zum Samstag für den Fahrer eines VW Passat Kombi als dieser gegen 00.45 Uhr auf der Künzelsauer Straße ortsauswärts in Richtung Gaisbach fuhr. Kurz nach dem Ortsschild kam dem 49jährigen Fahrer ein unbekanntes Fahrzeug mitten auf der Fahrbahn entgegen, welches mit hoher Geschwindigkeit fuhr. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, zog der Passat-Fahrer geistesgegenwärtig nach rechts, wobei es dennoch zu einer Berührung der jeweils linken Außenspiegel der beiden Pkw kam. Am VW Passat entstand ein Schaden i.H.v. 300 Euro. Der Unfallverursacher, zu dessen Fahrzeug bislang keine weiteren Hinweise vorliegen, setzte seine Fahrt unvermittelt fort und entfernte sich unerlaubt vom Unfallort. Die Polizei Künzelsau bittet um sachdienliche Hinweise unter Tel. 07940-940-0.

PP Heilbronn