Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald , Main-Tauber 22.05.2016

Hans / Pixabay

Landkreis Heilbronn

Eppingen-Elsenz: Verkehrsunfall mit verletztem Motorradfahrer

Prellungen und Schürfwunden erlitt ein 54jähriger Motorradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Samstag, dem 21.05.2016, gegen 10.45 Uhr, in Eppingen-Elsenz. Eine aus dem Dammweg kommende 83jährige Ford-Fahrerin hatte die Vorfahrt des Harley-Davidson-Fahrers missachtet und kollidierte mit diesem. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 4.000 Euro.

Bad Rappenau-Bonfeld: 28 Flachbildfernseher entwendet

Bislang unbekannte Täter schlitzten an zwei nebeneinander auf einem Lkw-Parkplatz im Buchäckerring abgestellten Lkw die Planen auf. Während sich auf der Ladefläche des ersten Lkw keine sonderlich lohnende Beute befand, entwendeten sie vom zweiten Lkw 28 Flachbildfernseher im Wert von rund 70.000 Euro. Das Gewicht des Diebesgutes betrug über 1.200 kg.

Untergruppenbach: Einbruchsversuch in Wochenendhaus gescheitert

Keinen Erfolg hatte ein bislang unbekannter Täter als er in der Zeit zwischen Samstag, dem 14.05.2016, und Freitag, dem 20.05.2016, versuchte in einen Wochenendhaus in der Schloßstraße einzubrechen. Er verursachte jedoch hierbei einen Sachschaden in Höhe von rund 7.000 Euro. Von einer angrenzenden Hütte entwendete er jedoch ein fest verbautes, etwa 10qm großes, Kupferblech, welches als Dach diente. Der Wert des Kupfers beträgt rund 1.000 Euro.

Neckar-Odenwald-Kreis

Buchen: Wer nicht hören will

Eine kostenpflichtige Übernachtung in einer Arrestzelle erwarb am Sonntag, dem 22.05.2016, gegen 01.20 Uhr, ein 26Jähriger in Buchen. Nach einer tätlichen Auseinandersetzung im Bereich der Friedrichstraße, an welcher rund 30 Personen beteiligt gewesen sein sollen, wurde allen Beteiligten ein Platzverweis für den Innenstadtbereich erteilt, da erneute Streitigkeiten und hieraus resultierende Körperverletzungsdelikte nicht ausgeschlossen werden konnten. Trotz mehrfachem und eindringlichem Wiederholen des Platzverweises und deutlichem Aufzeigen der Konsequenzen war der mit rund 1,8 Promille Alkoholisierte unbelehrbar und musste deshalb in Gewahrsam genommen werden.

Seckach: Unter Alkoholeinwirkung Pkw gefahren

Bei einer Verkehrskontrolle nahmen die eingesetzten Beamten am Samstag, dem 21.05.2016, gegen 22.10 Uhr, in der Bahnhofstraße bei dem 29jährigen Pkw-Fahrer deutlich Alkoholgeruch war. Ein durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von über 0,8 Promille.

Adelsheim-Leibenstadt: Motorsägen entwendet, Gefriertruhe ausgeräumt

In der Nacht vom Freitag, dem 20.05.2016, auf Samstag, dem 21.05.2016, entwendeten bislang unbekannte Täter aus einer Scheune in der Adolf-Lauer-Straße nicht nur fünf Motorsägen, zwei Benzinkanister, zwei Beile, zwei Ratschenkästen und eine Werkzeugbox sondern auch mehrere tiefgefrorene Schweinebratenstücke aus einer Gefriertruhe. Der Sachschaden beträgt mehrere tausend Euro.

Main-Tauber-Kreis

Wertheim-Bestenheid: Acht Pkw mit Farbe beschmiert

Wie bisher zur Anzeige gebracht wurden in der Nacht vom Freitag, dem 20.05.2016, auf Samstag, dem 21.05.2016, im Zieglerweg, Robert-Bunsen-Weg und in der Taunusstraße insgesamt acht Pkw mit Farbe beschmiert. Die genaue Höhe des Sachschadens ist derzeit noch nicht bekannt, da nicht ausgeschlossen werden kann, dass in einzelnen Fällen nicht nur eine gründliche Reinigung erforderlich sein könnte, sondern eine aufwändige Lackreparatur. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342/91890, entgegen.

Wertheim-Bestenheid: Verkehrsunfall

Rund 7.000 Euro Sachschaden entstand am Samstag, dem 21.05.2016, gegen 13.00 Uhr, bei einem Verkehrsunfall an der Kreuzung Kembach-Höhefeld. Eine 22jährige ortsunkundige Fiat-Fahrerin kam auf der K2825 aus Richtung Kembach und fuhr in Richtung Höhefeld. Wegen mangelnder Ortskunde erkannte sie die Kreuzung erst kurz vor der Einmündung und bremste ihr Fahrzeug stark ab. Ein aus Richtung Urphar kommender 30jähriger Renault-Fahrer wich, aufgrund des Fahrverhaltens der Fiat-Fahrerin, im Kreuzungsbereich nach rechts in den Grünstreifen aus, überfuhr zunächst eine Kanalverdohlung und anschließend ein Verkehrszeichen. Verletzt wurde niemand.

Wertheim-Bettingen: Mit präparierter Tasche auf Diebestour

Mit einer für Diebstähle besonders präparierten Tasche war ein 18Jähriger am Samstag, dem 21.05.2016, gegen 12.15 Uhr, in einem Shop eines Einkaufszentrums auf dem Almosenberg unterwegs. Beim Verlassen des Shops löste er, trotz dessen entsprechenden Vorkehrungen, Alarm aus, und ein Sicherheitsbeamter wurde auf den Vorfall aufmerksam. Diesem gelang es, den Dieb festzuhalten. Bei einer Überprüfung der mitgeführten Tasche konnten 16 Herrenhemden im Wert von über 800 Euro festgestellt werden.

Bad Mergentheim: Fahrrad aus Wohnhaus entwendet

Am Samstag, dem 21.05.2016, in der Zeit zwischen 10.30 und 19.15 Uhr, entwendete ein bislang unbekannter Täter aus dem 1. Untergeschoss eines Gebäudes in der Lenaustraße ein verschlossen abgestelltes Trekking Bike, Marke KTM, Modell Veneto Disc, Farbe grau, mit 27-Gang-Kettenschaltung und 28-Zoll-Bereifung im Zeitwert von rund 300 Euro.

Hohenlohekreis

Künzelsau: Schnelles Eingreifen der Feuerwehr verhindert Brand

Das schnelle Eingreifen der Feuerwehren aus Künzelsau und Morsbach verhinderte am Samstag, dem 21.05.2016, gegen 17.15 Uhr, einen Brand in einer Wohnung in der Vollmerstraße. Die 30jährige Bewohnerin hatte beim Verlassen der Wohnung vergessen, einen Topf vom eingeschalteten Herd zu nehmen. Durch den entstandenen Rauch löste ein Rauchmelder aus, welcher die Aufmerksamkeit einer Nachbarin auf sich zog. Diese verständigte die Polizei und die Feuerwehr. Sachschaden entstand nicht.

Künzelsau: Unter Alkoholeinfluss

Pkw gestreift und anschließend davongefahren Am Samstag, dem 21.05.2016, gegen 20.20 Uhr, war der 56jährige Besitzer eines Pkw Dacia in der Kappensteige damit beschäftigt, seinen parkenden Pkw zu beladen, als ein in Richtung Mergentheimer Straße fahrender Toyota-Fahrer gegen die linke hintere Tür des Dacia fuhr und sich anschließend mit seinem Fahrzeug sofort vom Unfallort entfernte. Im Rahmen der Fahndung konnte der 31jährige Toyota-Fahrer von einer Streifenwagenbesatzung gestellt werden. Bei einer Überprüfung ergab sich, dass dieser mit rund 2,2 Promille Alkohol im Blut unterwegs war. Der Gesamtschaden beläuft sich auf etwa 3.000 Euro.

Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Wildpinkler

Eine Anzeige erhält ein 47Jähriger, welcher am Samstag, dem 21.05.2016, gegen 14.40 Uhr, an einer Fensterscheibe eines Geschäftes in der Kirchbrunnenstraße seine kleine Notdurft verrichtete. Eine Mitarbeiterin hatte die Handlung bemerkt und die Polizei verständigt.

Heilbronn: Einbruch bei einem Juwelier

In der Nacht vom Freitag, dem 20.05.2016, auf Samstag, dem 21.05.2016, brach ein bislang unbekannter Täter in ein Juweliergeschäft in der Kilianstraße ein. Er drückte die Glaseingangstür gewaltsam auf und gelangte so in den Verkaufsraum, wo er über 100 Ringdummies im Gesamtwert von mehreren tausend Euros entwendete.

Heilbronn: Mehrere Fahrten unter Alkohol und Drogen

Vier Fahrzeugführer mussten in der Zeit zwischen Samstag und Sonntagmorgen eine Blutprobe abgeben. Am Samstag, gegen 07.10 Uhr, stellte eine Streifenwagenbesatzung in der Hafenstraße einen 21jährigen Pkw-Fahrer, welcher mit über 1,4 Promille unterwegs war. Gegen 15.00 Uhr wurde in der Salzstraße ein 55jähriger Motorrollerfahrer angehalten, welcher ohne Helm unterwegs war. Bei der Überprüfung stellte sich heraus, dass er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war und mit rund 1,8 Promille sein Fahrzeug führte. Bei einer Verkehrskontrolle bemerkten die Beamten des Polizeireviers gegen 22.20 Uhr in der Lise-Meitner-Straße bei einem 35jährigen Pkw-Fahrer Alkoholgeruch. Ein anschließend durchgeführter Alcotest ergab einen Wert von über 1 Promille. Bei einer detaillierteren Untersuchung des Fahrzeugführers sowie des Pkw traten zudem Verstöße gegen das Kraftfahrzeugsteuer- und Pflichtversicherungsgesetz sowie eine Urkundenfälschung zu Tage. Positiv verlief ein Drogenvortest am Sonntag, dem 22.05.2016, gegen 04.15 Uhr, bei einem 20jährigen Pkw-Fahrer, welcher in der Albertistraße kontrolliert wurde. Der dürfte unter dem Einfluss von Cannabis ein Kraftfahrzeug im öffentlichen Verkehrsraum geführt haben.

 

PP Heilbronn