Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald und Main-Tauber 30.10.2015

Hans / Pixabay

Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn: Einbruch in Einfamilienhaus

Am Freitag, 30.10.2015, in der Zeit zwischen 16.30 und 20.30 Uhr, versuchten Unbekannte die Terrassentüre eines Hauses in der Wittumhalde aufzuhebeln. Nachdem dies nicht klappte stiegen sie über ein gekipptes Fenster im 1. OG ein. Von den Einbrechern wurden die Räumlichkeiten durchsucht. Ihnen fiel Schmuck, Wert in noch unbekannter Höhe und ein geringer Bargeldbetrag in die Hände. Am Gebäude entstand ein Sachschaden von ca. 150 Euro.

Heilbronn: Geldbörse geraubt

Am Samstag, 31.10.2015, gegen 04.50 Uhr lief ein 23-jähriger alleine von einer Gaststätte kommend auf der Charlottenstraße zu Fuß in Richtung Flein. Unmittelbar vor der Einmün-dung Staufenbergstraße kam aus der Staufenbergstaße eine männliche Person auf ihn zu. Diese Person zog ein Messer und forderte den Geschädigten auf “Gib mir dein Geld”. Hierbei hielt der Täter sein Messer auf Bauchhöhe, die Klinge auf den jungen Mann gerichtet. Dieser übergab daraufhin seine Geldbörse mit einem geringen Geldbetrag. Fahndungsmaß-nahmen nach dem zu Fuß flüchtenden verliefen bisher negativ. Der Täter wird wie folgt beschrieben: -ca. 25 Jahre alt -ca. 170-175 cm groß -kurze schwarze Haare -kurzer “Kevin Kuranyi” Bart -sprach mit ausländischem Akzent

   - bekleidet mit schwarzer Hose und schwarzem Kapuzen Sweat-Shirt

Heilbronn: Einbruch

Am Freitag, 30.10.2015, in der Zeit zwischen 10.30 Uhr und 19.15 Uhr kam es in der Liebig-straße ebenfalls zu einem Einbruch Unbekannte Täter hebelten hier das Küchenfenster von der Gartenseite auf und gelangten so in das Haus. Dort wurden alle Zimmer vom Keller bis zum Dachboden durchwühlt. Was die Täter entwendeten ist bislang noch nicht bekannt.

Heilbronn: Weiterer Einbruch

Ebenfalls am Freitag, in der Zeit zwischen 08.20 Uhr und 18.10 Uhr gelangten Unbekannte über die Gebäuderückseite auf den Balkon im 1. OG eines Hauses in der Schoettlestraße. Hier wurde die Balkontüre zum Wohnzimmer aufgehebelt. Nach dem Einstieg wurden im Schlafzimmer der Schrank sowie die Kommoden durchsucht. Die Täter wurden vermutlich gestört, da keinerlei weitere Schränke und Schubladen in der gesamten Wohnung durchsucht wurden. Entwendet wurde nichts.

Neckarsulm: Einbruch

Am Freitag, 30.10.2015, von 17.15 bis 19.40 Uhr war der Besitzer eines Hauses in der Jahn-straße außer Haus .Unbekannte nutzten die Abwesenheit, um in das Haus einzudringen. Der Einstieg erfolgte auf der Gebäuderückseite im UG durch Aufhebeln eines Fensters. In der Folge wurden sämtliche Zimmer betreten, durchsucht und mehrere Gegenstände entwendet. Unter anderem wurden ein Laptop, eine Spiegelreflexkamera, zwei Smartphones und Bargeld in bislang unbekannter Höhe entwendet.

Neckar-Odenwaldkreis

Buchen: Es gibt ihn doch noch – den ehrlichen Finder Am Freitag, dem 30.10.2015, gegen 13.00 Uhr, erschien ein Ehepaar auf dem Polizeirevier in Buchen. Sie hatten einen Geldbeutel in der Daimlerstraße gefunden und als ehrliche Finder gaben sie diesen bei der Polizei ab. Immerhin beinhaltete die Geldbörse einen Betrag von über 1.100 Euro. Die Verwirrung war bei der Verliererin zunächst groß als sie erfuhr, dass ihre Geldbörse bei der Polizei abgegeben wurde. Sie hatte den Verlust noch gar nicht bemerkt. Diese Verwirrung wich aber schnell großer Freude. Neben dem guten Gewissen ist ein angemessener Finderlohn der Lohn der guten Tat für die ehrlichen Finder.

Hohenlohekreis

Öhringen: Einbruch

Unbekannte nutzten die Abwesenheit der Hausbesitzer in der Zeit von Donnerstag, 29.10.2015,15.00 Uhr und Freitag 30.10.2015, 14.30 Uhr, aus um in ein Einfamilienhaus in der Hornbergstraße einzubrechen. Sie entfernten ein Gitter von einem Fenster und wuchteten das Fenster auf. Von den Einbre-chern wurde das gesamte Haus durchsucht. Ob etwas entwendet wurde kann noch nicht ge-sagt werden, da sich die Eigentümer zurzeit im Urlaub befinden.

Kesselfeld: Gemeinschädliche Sachbeschädigung

Zeugen sucht das Polizeirevier Öhringen zu einer Sachbeschädigung durch bisher Unbekannte. Diese sprühten ein Hakenkreuz auf ein Hinweisschild -Kurve-. Dazu verwendeten sie rote Farbe. Der genaue Tatzeitpunkt kann nicht eingegrenzt werden. Das Verkehrszeichen befindet sich zwischen Untereppach und Kesselfeld. Der Allgemeinheit entstand ein Schaden von ca. 100 Euro. Das Polizeirevier Öhringen ist unter Tel.Nr. 07941/9300 erreichbar.

Schöntal: Blumentröge entwendet

Trotz eines langen Tatzeitraumes hofft das Polizeirevier Künzelsau auf Hinweise die zum Auf-finden zweier runder Blumentöge aus Muschelkalk führen. In der Zeit von Freitag 09.10.2015 bis Freitag, 23.10.2015, entwendeten Unbekannte zwei Blu-mentröge. Da die Tröge ein Eigengewicht von 150 kg haben müssen mehrere Personen am Werk gewesen sein. Der Abtransport dürfte mit einem Fahrzeug erfolgt sein. Die Tröge sind 40 cm hoch und sind im Durchmesser ca. 55 cm. Vom Natursteinwerk in der Industriestraße wurde der Diebstahl erst jetzt bemerkt. Das zuständige Polizeirevier Künzelsau ist unter Tel.Nr. 07940/9400 erreichbar.

Main-Tauber-Kreis

Bad Mergentheim: Auto zerkratzt

Einen Sachschaden von ca. 1.500 Euro hinterließen Unbekannte am Mittwoch, 28.10.2015, in der Zeit von 15.45 Uhr bis 16.15 Uhr. An einem, in der Holzapfelgasse geparktem, Pkw Suzuki Splash wurde die gesamte rechte Seite mit einem unbekannten Gegenstand zerkratzt. Der oder die Unbekannten hinterließen, in der Höhe 70 – 85 cm, einen tiefen Kratzer im Lack. Damit die Besitzerin nicht auf ihrem Schaden sitzen bleibt hofft das Polizeirevier Bad Mergentheim auf Zeugen, die verdächtige Wahrnehmungen in dieser Sache gemacht haben. Das Revier ist unter Tel.Nr. 07931/54990 erreichbar.

PP Heilbronn