Polizeiberichte Region Heilbronn , Kreise Hohenlohe , Neckar-Odenwald und Main-Tauber-Kreis 05.09.2015

Hans / Pixabay

Hohenlohekreis

Pfedelbach: Vor der Fahrbahn abgekommen

Eine 50-Jährige befuhr am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 12.00 Uhr, die Landesstraße von Adolzfurt in Richtung Windischenbach. Kurz vor dem Ortseingang kam sie mit den rechten Fahrzeugreifen ihres Nissan Almera auf den Grünstreifen, lenkte dagegen, driftete über die Fahrbahn, kam nach links ab und prallte mit dem Fahrzeugheck gegen einen Baum auf einem Wiesengrundstück. Hierbei zog sie sich mittelschwere Verletzungen zu. Der Sachschaden beträgt etwa 700 Euro. Nach Angaben der Nissanfahrerin kam ihr zum Unfallzeitpunkt ein Audi oder BMW entgegen, welcher etwas zu weit links fuhr und sie deshalb ausweichen musste. Das Polizeirevier Öhringen, Telefon 07941/9300, sucht hierzu Zeugen, die Angaben über den Unfall machen können.

Öhringen: Auf Verkehrsinsel geprallt

Am Samstag, dem 05.09.2015, gegen 02.25 Uhr, befuhr die 28-jährige Fahrerin eines BMW die Berliner Straße und bog nach rechts in die Herrenwiesenstraße ein. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit brach das Fahrzeugheck nach links aus, rutschte auf die dortige Verkehrsinsel und beschädigte dort zwei Verkehrszeichen. Der Sachschaden beträgt rund 1.500 Euro; die Fahrerin wurde nicht verletzt.

Niedernhall: Mountainbike entwendet

Wie erst am Freitag angezeigt, entwendete in bislang unbekannter Täter im Zeitraum vom Dienstag, dem 01.09.2015, und Donnerstag, dem 03.09.2015, aus einem separaten umschlossenen Raum neben einem Carport in der Laurentiusstraße ein weißes Mountainbike, 28 Zoll, der Marke Bulls, Typ Team Edition, im Wert von rund 500 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940/9400, oder der Polizeiposten Niedernhall, Telefon 07940/8294, entgegen.

Niedernhall: Stromkasten beschädigt

In der Zeit zwischen Mittwoch, dem 02.09.2015, 08.00 Uhr, und Donnerstag, dem 03.09.2015, 18.00 Uhr, beschädigte ein unbekannter Fahrzeuglenker im Einmündungsbereich des Justinus-Kerner-Weges einen Stromkasten der Stadt Niedernhall. Bei dem flüchtigen Fahrzeug könnte es sich um einen weißen Geländewagen handeln, welcher im Unfallzeitraum in unmittelbarer Nähe geparkt war. Die Höhe des Sachschadens steht noch nicht fest. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940/9400, entgegen.

Kupferzell: Auspuffanlage abgebaut und entwendet

In der Nacht vom Donnerstag, dem 03.09.2015, auf Freitag, dem 04.09.2015, schraubte ein bislang unbekannter Täter an einem Transporter in der Straße Am Wasserturm, die komplette Auspuffanlage ab und entwendet das vordere Teil mit dem Katalysator sowie das Endstück. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro. Sachdienliche Hinweise nimmt der Polizeirevier Künzelsau, Telefon 07940/9400, entgegen.

Neckar-Odenwald-Kreis

Mosbach: Mit 1,7 Promille unterwegs

Mit rund 1,7 Promille war der Fahrer eines VW-Transporters am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 19.45 Uhr, in Mosbach unterwegs. Nach einem Hinweis eines aufmerksamen Verkehrsteilnehmers konnte der 55-jährige Fahrer im Bereich der Herrenwiesenstraße festgestellt und einer Kontrolle unterzogen werden. Er wurde einer Blutentnahme zugeführt, sein Führerschein wurde beschlagnahmt und der Fahrzeugschlüssel einbehalten.

Walldürn: Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr

Relativ glimpflich verlief ein Verkehrsunfall am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 07.35 Uhr, in der Amorbacher Straße. Die 26-jährige Fahrerin eines Suzuki Swift befuhr die Straße in Richtung Stadtmitte und kam, infolge Unachtsamkeit, auf die Gegenfahrbahn. In diesem Augenblick kam ihr ein Sattelzug-Lkw entgegen. Glücklicherweise kam es nur zu einem Streifvorgang. Der Sachschaden beträgt rund 2.500 Euro, verletzt wurde niemand.

Mudau: Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall

Am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 21.30 Uhr, ereignete sich auf K3921 bei Mudau ein Verkehrsunfall bei dem eine Person lebensgefährlich und eine Person schwer verletzt wurden. Nach bisherigen Ermittlungen befuhr ein 80-Jähriger mit seinem Pkw Mercedes G350 die K3921 von Reisenach in Richtung Gaimühle. Im Bereich einer Rechtskurve kam er bislang unbekannten Gründen nach links von der Fahrbahn ab und streifte mit der linken Fahrzeugseite einen Baum. Im weiteren Verlauf kam er gänzlich von der Fahrbahn ab, fuhr entlang der abschüssigen Böschung und prallte nach etwa 30 Metern mit der rechten Fahrzeugfront gegen einen Baum, welcher entwurzelt und geteilt wurde. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Fahrzeug um 180 Grad gedreht und blieb nach weiteren sechs Metern auf der Beifahrerseite, zwischen weiteren Bäumen eingeklemmt, liegen. Der Fahrer wurde hierbei lebensgefährlich verletzt, seine 77-jährige Beifahrerin schwer. Der Sachschaden beträgt rund 30.000 Euro. Zur Bergung und Versorgung der Verletzten sowie zur Ausleuchtung der Unfallstelle waren, unter anderem, zwei Notärzte sowie 60 Angehörige der Feuerwehren Mudau und Eberbach eingesetzt. Die Kreisstraße war bis 00.30 Uhr voll gesperrt.

Landkreis Heilbronn

Erlenbach: Motorrollerfahrer gestürzt Mittelschwere Verletzungen erlitt am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 14.26 Uhr, ein 45-jähriger Fahrer eines Motorrollers. Beim Einfahren in den Kreisverkehr bei der Wilhelm-Herz-Straße stürzte er aus bislang unbekannter Ursache allein beteiligt nach rechts um und verletzte sich hierbei. Der Sachschaden beträgt rund 300 Euro.

Eppingen: Thuja-Hecke abgebrannt

Mit einem Bunsenbrenner wollte ein 78-Jähriger am Freitag, dem 04.09.2105, gegen 16.35 Uhr, in der Lerchenbergstraße das Unkraut unter seiner Thuja-Hecke abbrennen. Diese fing jedoch Feuer und brannte auf eine Länge von etwa 25 Meter vollständig ab. Ein auf dem Grundstück befindliches Gartenhaus wurde ebenfalls Opfer der Flammen und wurde völlig zerstört. Der Brand wurde die Freiwillige Feuerwehr Eppingen gelöscht; der Sachschaden beträgt etwa 2.000 Euro.

Zaberfeld: Motorradfahrerin schwer verletzt

Schwerere Verletzungen erlitt am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 17.10 Uhr, eine 23-jährige Motorradfahrerin. Diese befuhr mit ihrem Motorrad der Marke Suzuki die K2062 und kam, vermutlich infolge eines Fahrfehlers, nach rechts von der Fahrbahn ab. Der Sachschaden beträgt rund 2.000 Euro. Auf Grund der Verletzungen wurde sie mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Löwenstein: Motorradfahrer schwer verletzt

Am Freitag, dem 04.09.2105, gegen 17.05 Uhr, befuhr ein 56-Jähriger mit seinem Motorrad der Marke Husqvarna die B39, von Hirrweiler kommend in Richtung Obersulm. Am Ortsende von Löwenstein stürzte er aus unbekannten Gründen, ohne Fremdeinwirkung, in einer Linkskurve und verletzte sich hierbei schwer. Er wurde mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Der Sachschaden beträgt rund 1.000 Euro.

Lauffen: Fußgänger schwer verletzt

Schwere Verletzungen erlitt am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 14.30 Uhr, ein 85-Jähriger an der Fußgängerüberquerungsmöglichkeit an der B27, auf Höhe der Sportplätze. Nach bisherigen polizeilichen Ermittlungen wollte der Fußgänger, der sein Fahrrad schob, die B27 in Richtung Neckar überqueren und befand sich auf der Mittelinsel. Als sich ein 45-Jähriger mit seinem Klein-Lkw nähert, gab der Fußgänger diesem nicht näher definierbare Handzeichen. Aufgrund dieser nahm der Lkw-Fahrer an, dass ihn der Fußgänger passieren lassen möchte und fuhr weiter. Als er sich in gleicher Höhe mit dem Fußgänger war, trat dieser auf den Fahrstreifen. Trotz sofortiger Vollbremsung und einem Ausweichmanöver konnte er jedoch einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern. Der Fußgänger stürzte samt seinem Fahrrad zu Boden und erlitt hierbei schwerste Verletzungen. Eine Lebensgefahr besteht jedoch nach derzeitigem Stand nicht. Der Sachschaden beträgt rund 2.200 Euro.

Obersulm-Affaltrach: Zigaretten entwendet

Am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 17.50 Uhr, schlich sich ein unbekannter Täter in einem günstigen Augenblick in einen unverschlossenen Lagerraum eines Einkaufsmarktes in der Willsbacher Straße und entwendete hieraus mehrere Stangen Zigaretten. Er wurde noch von Mitarbeitern des Marktes bemerkt und angesprochen, konnte jedoch, unter Mitnahme des Diebesgutes, flüchten. Ein Kunde konnte dem Täter bis zur Stadtbahn-Haltestelle Affaltrach folgen, wo er eine Stadtbahn in Fahrtrichtung Heilbronn bestieg. Weitere Ermittlungen ergaben, dass der Täter an der Haltestelle Obersulm-Willsbach die Bahn wieder verlassen hat. Der Täter ist 175-180 cm groß, etwa 30 Jahre alt, hatte eine Glatze und trug zur Tatzeit einen schwarzen Strickpullover mit Reißverschluss, Jeans sowie schwarze Turnschuhe und hatte eine dunkle Bauchtasche umgebunden. Sachdienliche Hinweise nimmt das Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134/9920, entgegen.

Stadtkreis Heilbronn

Heilbronn: Hoher Sachschaden und zwei Leichtverletzte

Zwei Leichtverletzte und ein Sachschaden in Höhe von etwa 17.000 Euro waren die Folgen eines Verkehrsunfalles, welcher sich am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 11.10 Uhr, an der Kreuzung Wollhausstraße/Mönchsee-straße ereignete. Eine 69-Jährige befuhr mit ihrem Pkw BMW die Mönchseestraße und wollte die Wollhausstraße queren. Hierbei missachtete sie die dortige Stop-Stelle und den von rechts kommenden 65-Jährigen VW-Golf-Fahrer und kollidierte mit diesem im Kreuzungsbereich. Der Golf-Fahrer und seine 63-jährige Beifahrerin wurden hierbei leicht verletzt.

Heilbronn: Radfahrer angefahren und geflüchtet

Das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131/104-2500, sucht dringend Zeugen, welche Angaben zu einem Verkehrsunfall machen können, welcher sich am Freitag, dem 04.09.2015, in der Zeit zwischen 16.15 und 17.00 Uhr, an der Kreuzung Besigheimer Straße/Rosenbergstraße/Knorrstraße ereignete. Nach Angaben des 32-jährigen Radfahrers, welcher bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt wurde, streifte eine Fahrerin eines weißen Pkw diesen, als sie in die Knorrstraße abbog und setzte ihre Fahrt fort, ohne sich um den Verletzten zu kümmern. Am Fahrrad entstand kein Sachschaden.

Heilbronn-Neckargartach: Einbruch in Gaststätte

Eine Gaststätte in der Frankenbacher Straße war in der Nacht vom Donnerstag, dem 03.09.2015, auf Freitag, dem 04.09.2015, Ziel eines Einbrechers. Mittels eines Hebelwerkzeugs wuchte er zwei Türen auf und gelangte so in das Innere des Lokals, wo er eine Geldbörse mit mehreren hundert Euro Inhalt entwendete.

Heilbronn: Unfallhergang noch nicht geklärt

Am Freitag, dem 04.09.2015, um 14.45 Uhr, kam es an der Kreuzung Oststraße/Wollhausstraße zu einem Verkehrsunfall zwischen einem 22-jährigen Opel Agila Fahrer und einem 59-jährigen Citroen Jumpy Fahrer. Hierbei entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 7.500 Euro. Aufgrund der widersprüchlichen Angaben der Zeugen und Unfallbeteiligten bezüglich der Ampelschaltung und der Fahrtrichtungen der Fahrzeuge sucht das Polizeirevier Heilbronn, Telefon 07131/104-2500, Personen, welche den Verkehrsunfall beobachtet und hierüber Angaben machen können.

Heilbronn: Sprenggranate gefunden Bei Aushubarbeiten fand ein 51-Jähriger im Bereich der Dammstraße/Nordbergstraße am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 08.30 Uhr, eine Bombe. Wie sich herausstellte handelte es sich hierbei um eine amerikanische 10,5 cm Sprenggranate. Diese wurde vom Kampfmittel-beseitigungsdienst abgeholt und in Stuttgart entschärft.

Main-Tauber-Kreis

Wertheim: Pflanzkübel entwendet

Ein bislang unbekannter Täter entwendete am Mittwoch, dem 02.09.2015, in der Zeit zwischen 17.00 und 20.00 Uhr, einen im Einmündungsbereich Berliner Ring/Salon-de-Provence-Ring stehenden rechteckigen Pflanzkübel im Wert von rund 300 Euro. Der Kübel ist aus Edelstahl, war unbepflanzt und hat eine Seitenlänge von 70 cm und eine Höhe von 60 cm. Das Polizeirevier Wertheim, Telefon 09342/91890, sucht hierzu Zeugen, die Angaben über den Verbleib machen können.

Tauberbischofsheim: Kollision mit Motorradfahrer

Am Freitag, dem 04.09.2015, gegen 17.30 Uhr, befuhr ein 36-Jähriger mit seinem Pkw Skoda Superb die BAB-Abfahrt und wollte nach links, in Richtung Tauberbischofsheim, auf die B27 einbiegen. Hierbei übersah er den von rechts, aus Richtung Bad Mergentheim, kommenden 16-jährigen Kleinkraftradfahrer und kollidierte mit diesem im Einmündungsbereich. Der Zweiradfahrer wurde hierbei leicht verletzt, der mitfahrende Sozius wurde nicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 2.500 Euro.

Autobahn A81 – Neckarwestheim: Mit Motorrad auf Sprinter

Ein 33-Jähriger befuhr am Freitag, dem 04.09.2105, gegen 10.55 Uhr, mit seinem Motorrad BMW GS, die BAB A81. Zwischen den Anschlussstellen Ilsfeld und Mundelsheim erkannte er infolge Unachtsamkeit zu spät, dass ein 47-jähriger Sprinter-Fahrer kurze Zeit zuvor ordnungsgemäß vom rechten auf den mittleren Fahrstreifen gewechselt war und fuhr diesem von hinten auf. Hierbei kam der Motorradfahrer zu Fall. Er und sein 22-jähriger Sozius wurden hierbei leicht verletzt. Der Sachschaden beträgt rund 2.200 Euro.

PP Heilbronn