PolizeiNews Main-Tauber-Kreis 14.07.2016

Main-Tauber-Kreis

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

Wertheim: Spektakulärer Unfall – PKW stürzte Böschung hinab

Vergleichsweise glimpflich endete ein Unfall am Donnerstag in Wertheim. Ein 78-Jähriger befuhr kurz nach 9 Uhr mit seinem BMW den Eicheler Höhenweg, als er aufgrund gesundheitlicher Probleme die Kontrolle über seinen Wagen verlor und nach links von der Fahrbahn abkam. Dort touchierte er einen Baum und durchbrach ein Geländer, ehe der PKW eine etwa zwei Meter tiefe Böschung hinab stürzte und auf dem Dach, auf der Terrasse eines Wohnhauses zum Liegen kam. Da sich der Fahrer nicht selbst aus seiner misslichen Lage befreien konnte, kam ihm die Besatzung eines Rettungswagens zu Hilfe. Anschließend wurde er vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Unfallverletzungen erlitt er ersten Erkenntnissen zufolge nicht. Auch die siebenjährige Mischlingshündin, die noch im Auto saß, blieb unverletzt. Der BMW, an dem Sachschaden in Höhe von etwa 10.000 Euro entstand, musste mit einem Kran angehoben und anschließend abgeschleppt werden. Am Gebäude entstand ein Schaden von bis zu 15.000 Euro. Im Einsatz waren neben Beamten des Polizeireviers Wertheim sowie einem Rettungswagen, ein Notarzt und Einsatzkräfte der Feuerwehr. Diese waren gerufen worden, da ersten Angaben zufolge der Fahrer eingeklemmt war, was sich aber nicht bestätigte.

 

Wertheim: 16-Jähriger nach Unfall leicht verletzt

Leichte Verletzungen zog sich ein Jugendlicher bei einem Unfall am Mittwochmorgen in Wertheim zu. Der 16-Jährige war mit seinem Leichtkraftrad auf der Conrad-Wellin-Straße in Richtung Dietrich-Bonhöfer-Gymnasium unterwegs und wollte an der Einmündung zur Carl-Roth-Straße links an einem in gleicher Fahrtrichtung am rechten Fahrbahnrand abgestellten Renault vorbeifahren. Während dessen begann der Fahrer des Renault jedoch nach links in die Carl-Roth-Straße abzubiegen, so dass es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam. Der Jugendliche stürzte von seinem Zweirad und verletzte sich dabei leicht. Auf zirka 2.500 Euro wird der Sachschaden geschätzt, der bei dem Unfall entstand.

Wertheim-Bettingen: Versucht Geldautomat aufzuflexen

Unbekannte verschafften sich am Mittwoch Zutritt zu dem Innenbereich eines Bettinger Einkaufszentrums auf dem Almosenberg. Gegen 3.00 Uhr hebelten die Täter eine Tür auf um ins Innere zu gelangen. Danach versuchten sie einen dortigen Geldautomaten aufzuflexen. Dies gelang den Unbekannten jedoch nicht, da sofort der Alarm einsetzte. In Folge dessen flüchteten die Täter. Zeugen, denen im Tatzeitraum Verdächtiges auffiel, werden gebeten, sich mit der Polizei Wertheim unter der Telefonnummer 09342 91890 in Verbindung zu setzten.

Tauberbischofsheim: Auffahrunfall nach Überholversuch

Zirka 8.000 Euro Sachschaden ist die Folge eines Unfalls, der sich am Mittwochabend ereignete. Eine 56-Jährige war mit ihrem Ford auf der L 506 aus Richtung Werbach kommend in Richtung Tauberbischofsheim unterwegs. Nach Impfingen wollte sie einen LKW überholen. Ihr PKW befand sich bereits auf der Gegenfahrbahn, als die Frau den entgegenkommenden Opel einer 60-Jährigen erkannte, dann sofort abbremste und wieder hinter dem LKW einscherte. Auch die Fahrerin des Opels bremste ab um eine Kollision zu vermeiden. Der Fahrer eines Toyota Yaris, der sich hinter dem Opel befand, erkannte dies zu spät und fuhr mit seinem Fahrzeug auf diesen auf. Glücklicherweise wurde bei dem Unfall niemand verletzt. Die Polizei sucht zur Ermittlung des genauen Unfallhergangs Zeugen, die den Unfall beobachteten. Besonders der Fahrer des LKWs sollte sich bei der Polizei Tauberbischofsheim unter der Telefonnummer 09341 810 melden.

Ahorn-Schillingstadt: Holzsitzgruppe beschädigt

Eventuell Jugendliche verschafften sich Anfang des Monats Zutritt zum Gelände eines Kindergartens in Schillingstadt in der Ölmühle. Die Unbekannten trugen eine massive Holzsitzgruppe, welche im Außenbereich des Kindergartens aufgestellt war, auf eine angrenzende Wiese des dortigen Freizeitareals der Gemeinde, um dort offensichtlich zunächst zu Feiern und alkoholische Getränke zu sich zu nehmen. Dann beschädigten sie die Sitzgruppe in dem sie Bretter abtraten und die Tischplatte abbrachen. Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich bei der Polizei Lauda-Königshofen unter der Telefonnummer 09343 62130 zu melden.

Assamstadt: Radmuttern gelöst – Zeugen gesucht!

Ein Unbekannter löste zwischen Montag, 14.30 Uhr, und Dienstag, 16.30 Uhr, alle Radmuttern an einem in der Bobstadter Straße in Assamstadt geparkten Mercedes A-Klasse. Die 49-jährige Besitzerin des PKW unternahm danach mehrere Fahrten damit und bemerkt dabei ein ungewöhnliches Geräusch, welches immer lauter wurde. Am Mittwoch wollte die Frau dann zur Werkstatt fahren. Bereits auf dem Weg dorthin kristallisierte sich heraus was das Geräusch zu bedeuten hatte, denn es löste sich das linke Vorderrad, wodurch der PKW auf der Straße aufsetzte und zum Stehen kam. Glücklicherweise wurde die 49-Jährige dabei nicht verletzt. Zeugen, denen Verdächtiges aufgefallen ist, werden gebeten, sich mit dem Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 in Verbindung zu setzten.

Bad Mergentheim: Audi A5 Sportsback gestohlen

Unbekannte stahlen zwischen Sonntag, 22.45 Uhr, und Montag, 04.00 Uhr, einen in der Kirchbergstraße in Bad Mergentheim geparkten schwarzen Audi A5 Sportback mit den amtlichen Kennzeichen MGH-D 1111. Im selben Tatzeitraum stahlen Unbekannte auch in Löffelstelzen einen Audi. Diesmal handelte es sich um einen silbernen Audi A4 mit den roten Kennzeichen TBB 06245. Der Wagen war in der Grad-Taub-Straße abgestellt. Zeugen denen Verdächtiges aufgefallen ist, oder die Hinweise über den Verbleib der Fahrzeuge haben, sollten sich beim Polizeirevier Bad Mergentheim unter der Telefonnummer 07931 54990 melden.

Tauberbischofsheim-Dittigheim: 20-Jährige bei Sturz von Balkon tödlich verletzt

Bei einem Unglück verletzte sich eine 20-Jährige am späten Mittwochabend so schwer, dass sie kurz darauf ihren schweren Verletzungen erlag. Die junge Frau stürzte aus unbekannten Gründen von einem Balkon, der sich im zweiten Stock eines Gebäudes in Dittigheim befindet. Da Alkohol- und Drogeneinfluss ausgeschlossen werden konnten und es keinerlei Hinweise auf ein Fremdverschulden gibt, geht die Polizei von einem Unfall aus.

 

PP Heilbronn