Preisgekrönte Show „Suchtpotenzial“ am 1. August auf der Wertheimer Burg

Musikkabarett

Das Duo „Suchtpotenzial“

Das Duo „Suchtpotenzial“ tritt am Samstag, 1. August, um 20 Uhr mit Musik und Comedy auf der Wertheimer Burg auf. Die Berlinerin Julia Gámez Martin und die Schwäbin Ariane Müller schlagen gekonnt eine Brücke zwischen Rock’n’Roll und Musikkabarett und nehmen dabei kein Blatt vor den Mund. „Dynamisches Duo mit einzigartigem Sound… Ariane Müller und Julia Gámez Martin sind wunderbare, hübsch anzusehende Lästerschwestern und virtuose Musikerinnen,“ so urteilte das BR Fernsehen im September 2014.

Julia Gámez Martin und Ariane Müller vom Liedermacherinnen-Duo „Suchtpotenzial“ haben es schnell weit gebracht: 2013 verabschiedeten sie sich von der Musicalbühne und schrieben die ersten gemeinsamen Songs, 2014 gastierten sie bei der Tour der Kleinkunstpreisgewinner Baden-Württemberg, in diesem Jahr gab es dann den Publikumspreis beim Prix Pantheon.

Ihr Repertoire ist breitgefächert: Kesse Lieder in Tradition der Weimarer Republik, Rock, Pop, Jazz, Hip-Hop, Reggae und Chanson werden hier mit allen Genre-Attitüden parodiert. Inhaltlich wildern die zwei kreativ durch ihren Alltag: Da gibt es Friedenslieder für verfeindete Volksgruppen („Schwabiner“), Abgesänge an Tübinger Linksveganer („Gutmensch“) oder selbsternannte Poeten („Bitte schreib kein Lied!“), eine Gospelmesse für Kaffee, Protestsongs über Damentoiletten („Penisneid“) oder BH-Größen („Brust für die Welt! C-Cup für alle“). Dank einer dynamischen Bühnenshow samt minimalen Requisiten wird daraus ein Riesenspaß, der neben der musikalischen Qualität vor allem vom schnoddrig-lässigen Charme der beiden lebt.

Veranstalter ist der Eigenbetrieb Burg Wertheim. Karten gibt es im Vorverkauf für 18 Euro bei der Wertheimer Zeitung, den Fränkischen Nachrichten oder online unter www.sommeraufderburg.de sowie an der Abendkasse für 22 Euro. Bei schlechter Witterung findet die Veranstaltung in der Aula an der Alten Steige statt.