Pressemitteilungen – 3 860 Krankenhaus-Patientinnen und -Patienten im Jahr 2017 wegen Hepatitis-Erkrankung


Zahl hat sich seit 2007 fast halbiert

Pressemitteilung Nr. vom 23. Juli 2019

WIESBADEN – Die Zahl der Patientinnen und Patienten, die wegen einer Hepatitis-Erkrankung  vollstationär im Krankenhaus behandelt wurden, lag im Jahr 2017 bei 3 860. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) in Wiesbaden anlässlich des Welt-Hepatitis-Tages am 28. Juli mitteilt, hat sich die Zahl der mit dieser Art der Lebererkrankung vollstationär behandelten Personen damit seit dem Jahr 2007 annähernd halbiert. Damals lag sie bei knapp 7 300. 

Eine akute Erkrankung hatten 2017 fast drei Viertel der Hepatitis-Patientinnen und –Patienten mit Krankenhausaufenthalt (2 820), gut ein Viertel waren chronisch erkrankt (974).

Weitere Informationen auf dem Informationsportal der Gesundheitsberichterstattung des Bundes.



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015