Presseservice des Bundeswahlleiters am Tag der Bundestagswahl

FelixMittermeier / Pixabay


Wiesbaden (ots) – Wie der Bundeswahlleiter mitteilt, wird für die Medien zur Bundestagswahl am 24. September 2017 wieder ein umfassender Presseservice angeboten:

- Am Wahltag wird gegen 15.30 Uhr das "Zwischenergebnis zur 
Wahlbeteiligung am Wahltag bis 14.00 Uhr" veröffentlicht.

- Mit den ersten eingehenden amtlichen Ergebnissen aus den 299 
Wahlkreisen wird ab 20.00 Uhr gerechnet. Eingehende Ergebnisse werden
laufend in das Internetprogramm des Bundeswahlleiters unter 
www.bundeswahlleiter.de eingestellt. Speziell für mobile Endgeräte 
wird es wieder eine kompakte Ergebnisdarstellung geben.

- Das vorläufige amtliche Ergebnis wird voraussichtlich in den frühen
Morgenstunden des 25. September bekannt gegeben. Danach stehen 
ausführliche Ergebnisse im Internetangebot des Bundeswahlleiters im 
pdf-Format zur Verfügung. Zusätzlich wird eine detaillierte Datei mit
den Ergebnissen aller Wahlkreise im csv-Format zum Download 
angeboten.

Die Verbreitung aller Pressemitteilungen erfolgt auf den bekannten 
Wegen via Internet, E-Mail, ots-Dienst und Twitter.

Der Bundeswahlleiter wird sich mit seinem Mitarbeiterstab am Wahltag 
bis zur Bekanntgabe des vorläufigen amtlichen Ergebnisses im 
Deutschen Bundestag in Berlin aufhalten. In der sogenannten 
"Westlobby" auf der Plenarsaalebene wird der Bundeswahlleiter seine 
offiziellen Erklärungen abgeben (Zwischenergebnis zur Wahlbeteiligung
und Bekanntgabe des vorläufigen Ergebnisses). Bei Bedarf werden 
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Bundeswahlleiters vor Ort zur 
Beantwortung von Fragen zur Verfügung stehen.

Achtung! Medienvertreter, die nicht im Besitz einer 
Dauerakkreditierung des Deutschen Bundestags oder eines 
Legislaturperiodenausweises des Bundespresseamts sind, benötigen für 
die Berichterstattung zur Wahl am 24. September 2017 eine 
Akkreditierung beim Deutschen Bundestag. Nachakkreditierungen am 
Wahltag werden nicht möglich sein. Hinweise dazu unter: 
www.bundestag.de/presse/akkreditierung/ 


Onlinezugang für die Medien zu Wahlergebnissen der Bundestagswahl 
2017

Wie bei vorangegangenen Bundestags- und Europawahlen bietet der 
Bundeswahlleiter Medienvertretern für die Bundestagswahl am 24. 
September 2017 - neben seiner regulären Ergebnisverbreitung im 
Internet unter www.bundeswahlleiter.de - erneut die Möglichkeit, 
aktuell eingehende Wahlergebnisse per Dateidownload zum Zwecke der 
Weiterverarbeitung zu erhalten (xml- und csv-Format). Der 
Dateidownload geschieht über eine Internetseite. Die URL sowie die 
erforderliche Zugangskennung kann mittels einer E-Mail an 
presse@bundeswahlleiter.de angefordert werden. 


Erreichbarkeit der Pressestelle des Bundeswahlleiters:

- bis zum 22. September und ab dem 25. September 2017 in Wiesbaden
Telefon:	(06 11) 75 - 34 44
Telefax:	(06 11) 75 - 39 76
E-Mail:	pressestelle@bundeswahlleiter.de

- am 23. und 24. September 2017 in Berlin 
  (bis zur Bekanntgabe des vorläufigen amtlichen Ergebnisses, 
voraussichtlich am frühen   
Morgen des 25. September 2017) 
Telefon:	(0 30) 2 27 - 4 00 07
Telefax:	(0 30) 2 27 - 4 60 03
E-Mail:	pressestelle@bundeswahlleiter.de


Weitere Auskünfte gibt:
Frank Hennig
Telefon: (06 11) 75 - 34 44
E-Mail: pressestelle@bundeswahlleiter.de

 

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Der Bundeswahlleiter
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: pressestelle@bundeswahlleiter.de

Original-Content von: Der Bundeswahlleiter, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011