Purer Genuss: Kombinationen von Wein und Schokolade im Kloster Bronnbach

Veranstaltungsreihe „Weinkulturland Taubertal“

edusoft / Pixabay

Die Veranstaltungsreihe „Weinkulturland Taubertal“ wird am Freitag, 16. Oktober, im Kloster Bronnbach mit dem Thema „Wein und Schokolade“ fortgesetzt. Erneut wird das harmonische Zusammenspiel von unterschiedlichen Schokoladen und unterschiedlichen Weinen vorgestellt. Die Teilnehmer können sich auf einen Genussabend erster Güte freuen. Durch den Abend wird Josef Valentin Hermann von der Bayerischen Landesanstalt für Wein- und Gartenbau in Veitshöchheim führen.

 

Das Kloster Bronnbach ist auch beim Thema Wein eine gute Adresse. Weinfreunde können in der Vinothek Taubertal Erzeugnisse von 21 Winzern und Weingärtnern kaufen. Mehr als 100 verschiedene Weine werden angeboten. „Dies ist die größte Weinauswahl von verschiedenen Weingütern im Taubertal“, berichtet Dezernent Jochen Müssig vom Landratsamt Main-Tauber-Kreis.

Aus der Vinothek werden auch die Weine für die nächste Auflage der Reihe „Weinkulturland Taubertal“ ausgewählt. Probensprecher Josef Valentin Hermann ist ein exzellenter Kenner der Weinwirtschaft im Taubertal. Inzwischen hat er sich aber auch zu einem Fachmann für das Thema Schokolade entwickelt. Er wird den Abend akribisch vorbereiten und dann sein Wissen an die Teilnehmer weitergeben. Damit ist für umfassende Information und Spannung gesorgt. Die Probe umfasst zum Auftakt ein kleines Vesper und im Anschluss zehn Weine, die mit unterschiedlichen Schokoladen kombiniert werden.

Der Vorverkauf hat begonnen. Der Eintrittspreis beträgt 24 Euro inklusive Vesper, Wein, Schokolade und Mineralwasser. Karten sind im Kloster Bronnbach, Bronnbach 9, 97877 Wertheim, Telefon 09342/935202001, E-Mail: info@kloster-bronnbach.de erhältlich.

main-tauber-kreis.de