Radfahrer bei Unfällen verletzt – Berlin.de

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Siemenssteg Bridge Snow  - A_M_D_photos / Pixabay
A_M_D_photos / Pixabay

Steglitz-Zehlendorf/Reinickendorf/Friedrichshain-Kreuzberg

Gestern sind bei Unfällen in Zehlendorf, Hermsdorf und Kreuzberg drei Radfahrer verletzt worden. Die Verkehrsermittlungsdienste der Polizeidirektionen 4 (Süd), 1 (Nord) und 5 (City) haben die jeweiligen Ermittlungen übernommen.

Nr. 0818
Nach bisherigen Erkenntnissen befuhr ein 37-Jähriger gegen 10.40 Uhr mit einem Lkw in Zehlendorf den Nieritzweg in Richtung Sachtlebenstraße, übersah dabei offenbar einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 86 Jahre alten Radfahrer und erfasste diesen. Dabei soll der Senior den Radweg der Sachtlebenstraße in Richtung Windsteiner Weg entgegen der vorgeschriebenen Fahrtrichtung befahren haben. In der Folge des Zusammenstoßes stürzte der Radfahrer und erlitt Arm-, Bein- sowie Kopfverletzungen. Rettungskräfte brachten ihn zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Während der Rettungsarbeiten und der Unfallaufnahme waren die Sachtlebenstraße und der Nieritzweg bis etwa 13.10 Uhr gesperrt. Die BVG-Buslinie 101 war von der Sperrung betroffen.

Nr. 0819
Gegen 15.45 Uhr war ein 52-Jähriger mit seinem Fahrrad in Hermsdorf im Silvesterweg in Richtung Waldseeweg unterwegs und kollidierte beim Überqueren des Hermsdorfer Damms mit einem von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Peugeot, mit dem eine 79-Jährige den Hermsdorfer Damm in Richtung Hohefeldstraße befuhr. Alarmierte Rettungssanitäter und ein Notarzt versorgten den Zweiradfahrer zunächst am Ort und brachten ihn dann in eine Klinik, in der er mit Bein-, Kopf- und Verletzungen am Oberkörper stationär aufgenommen wurde.

Nr. 0820
Ersten Ermittlungen zufolge befuhr ein 49-Jähriger mit seinem Opel gegen 17.50 Uhr die Fichtestraße in Kreuzberg und erfasste beim Rechtsabbiegen in die Straße Hasenheide mit dem Wagen einen von links kommenden, vorfahrtsberechtigten Radfahrer. Der 27 Jahre alte Zweiradfahrer erlitt Kopf-, Arm- sowie Beinverletzungen und kam zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020