Rasante Verfolgungsjagd – 25-Jähriger festgenommen

geralt / Pixabay

Verfolgungsjagd – 25-Jähriger festgenommen

GOLDBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Eine Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein 25-jähriger Fahrer eines Seat am Mittwochnachmittag gegen 16:00 Uhr geliefert.

 

Auslöser war eine allgemeine Verkehrskontrolle, bei welcher der Seat auf der A3 überprüft werden sollte. Bei der Anhaltung gab der Fahrzeugführer unerwartet Gas und versuchte sich der Kontrolle zu entziehen. Die Streifenbesatzung folgte dem Fahrzeug, wobei es zu mehreren Verkehrsstraftaten sowie eklatanten Verkehrsverstößen kam. Bei einem erneuten Anhalteversuch kam es zum Zusammenstoß zwischen dem Seat und dem Dienstfahrzeug.

Gestoppt werden konnte der Flüchtige in der Straße Kirchenäcker. Der Seat-Fahrer stand während der Fahrt unter Drogeneinfluss. Außerdem war er im Besitz von mehreren Kleinmengen an Rauschgift. Die beiden eingesetzten Beamten wurden mit leichten Verletzungen ins Klinikum Aschaffenburg verbracht. Der 25-Jährige blieb unverletzt. Eine Blutentnahme durch eine Ärztin wurde durchgeführt. Sowohl der Streifenwagen als auch das Tatfahrzeug waren nicht mehr fahrbereit uns mussten abgeschleppt werden. Es entstand ein Sachschaden von etwa 13.000 Euro. Während der Verfolgungsfahrt kam ein Motorradfahrer in Goldbach in der Aschaffenburger Straße Ecke Sandgraben zum Sturz. Die Polizeiinspektion Aschaffenburg sucht dringend den Fahrzeugführer des Kraftrads.

 

Personen, die während der Verfolgungsfahrt konkret gefährdet oder sogar verletzt wurden, insbesondere der gestürzte Motorradfahrer, werden gebeten, sich umgehend bei der Polizeiinspektion Aschaffenburg unter der Telefonnummer 06021/857-2230 zu melden.

 

PP Unterfranken