Rathaus Wertheim : „Aktion Kinderbus“ – Alte Stifte sammeln für einen guten Zweck

Volker Klein freut sich über gute Resonanz zur "Aktion Kinderbus" und hat in seiner Abteilung noch ein paar leere Stifte aufgetrieben, die er der Sammelbox zukommen lässt. Foto: Stadtverwaltung Wertheim

Alte Stifte sammeln für einen guten Zweck

„Aktion Kinderbus“ / Sammelbox steht im Rathaus bereit

 

Was passiert eigentlich mit alten Stiften, die im Müll landen? Sie werden in eine Müllverbrennungsanlage oder auf die Müllkippe geschafft. Die Aktion Kinderbus schafft eine Alternative und möchte zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Alte Stifte werden gesammelt und die Firma „Terracycle“ macht daraus Gießkannen. Damit tut die Aktion etwas für die Umwelt. Außerdem belohnt der Stiftehersteller „BIC“ das Sammeln mit zwei Cent je Stück. Die Erlöse kommen dem kranken Simon und seinem Hund Fly zu Gute und finanzieren damit eine teure Diabeteswarnhund-Ausbildung. Auch die Stadt Wertheim beteiligt sich an der Aktion und hat Sammelboxen im Rathaus und in den Schulen aufgestellt.

Simon aus Pfohlbach leidet an einem angeborenen Immundefekt und an Diabetes Typ1. Sein Hund Fly kann mit der speziellen Ausbildung frühzeitig erkennen, wenn sich der Blutzuckerspiegel bedrohlich verändert.

„Wir haben die Sammelaktion zunächst im Rathaus unter den Mitarbeitern anlaufen lassen. Die Beteiligung war so groß, dass die Box bereits einmal geleert werden musste“, freut sich Volker Klein, Leiter des Bürger-Service-Zentrums. Die Sammelboxen stehen im Eingangsbereich des Wertheimer Rathauses sowie im Bürger-Service-Zentrum bereit und sind für alle Bürgerinnen und Bürger zugänglich. Außerdem beteiligen sich alle Wertheimer Schulen an der Aktion.

Gesammelt werden leergeschriebene Kugelschreiber, Filzstifte, Fineliner, Füller, Marker, Druckbleistifte, Tintenlöscher und Korrekturmittel. Ausgenommen von der Aktion sind Holz- und Wachsmalstifte.

Weitere Informationen und Sammelstellen gibt es im Internet unter www.aktion-kinderbus.de, bei Michaela Schnarr unter Telefon 0151/41214222 oder direkt bei Simons Mutter unter Telefon 0175/1103630.

Stadtverwaltung Wertheim