Raubmord im Spektefeld 2018 – Staatsanwaltschaft Berlin lobt Belohnung aus

Berlin Germany Brandenburger Tor  - oberaichwald / Pixabay
oberaichwald / Pixabay

Nr. 2370
Im Zusammenhang mit dem am Samstag, den 26. Mai 2018, gegen 23:35 Uhr, im Hauskavelweg 3 B in 13589 Berlin-Falkenhagener Feld ermordet aufgefundenen Gastwirt Dragisa KATANIC hat die Staatsanwaltschaft Berlin eine Belohnung in Höhe von 5.000 Euro (fünftausend) ausgelobt.

Die umfangreichen Ermittlungen der 7. Mordkommission ergaben, dass der 63-Jährige auf dem Nachhauseweg von seiner Arbeitsstelle, dem Restaurant „MILA“ in der Altstadt Spandau, Havelstraße 17 A in 13597 Berlin-Spandau überfallen, beraubt und getötet wurde.

Mit der Auslobung einer Belohnung durch die Staatsanwaltschaft Berlin erhofft sich die Polizei Berlin, neue Hinweise zu erhalten.

Die Ermittlerinnen und Ermittler fragen:

  • Wer hat in der Nacht von Samstag, den 26. Mai 2018 zu Sonntag, den 27. Mai 2018 im Nahbereich des Tatortes beziehungsweise in der Altstadt Spandau Beobachtungen gemacht, die im Zusammenhang mit der Tat stehen könnten?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Namhaftmachung der oder des Täters führen?

Die Staatsanwaltschaft Berlin setzt für Hinweise, durch die der oder die Täter überführt werden können, eine Belohnung von bis zu 5.000,- Euro (Fünftausend Euro) aus.
Die Belohnung ist ausschließlich für Personen aus der Bevölkerung bestimmt, nicht für solche, zu deren Berufspflichten die Verfolgung von Straftaten gehört. Personen, die an der Tat beteiligt waren, sind von einer Zuteilung ausgeschlossen. Die Verteilung der Belohnung findet unter Ausschluss des Rechtsweges statt.
Darüber hinaus haben Privatpersonen eine Belohnung von 5.000,- Euro (Fünftausend Euro) ausgesetzt.

Hinweise nimmt das Landeskriminalamt in der Keithstraße 30 in 10787 Berlin-Tiergarten unter der Rufnummer (030) 4664-911777, per E-Mail unter lka117@polizei.berlin.de oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Quelle : Berlin.de

Bilder: Titel Symbolbilder Berlin by Pixabay.com / Berlin.de

Trotz Corona-Tote – Im März 2021 sind in Deutschland weniger Menschen gestorben als in den Jahren 2016-2020