Rauferei zwischen Hunden / Auseinandersetzung – 56-Jähriger in Gewahrsam genommen / Rebstöcke in Weinberg beschädigt

Bundespolizeidirektion München: Widerstand mit fast 4 Promille: 49-Jähriger will S-Bahn nicht verlassen

 

16.07.2021

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Neckargartach/Heilbronn-Klingenberg: Verwarnungen bei Fahrradkontrollen

Kein Helm, keine Klingel, kein Licht: Bei einer Fahrradkontrolle in Heilbronn-Neckargartach und Heilbronn-Klingenberg haben Polizeibeamte des Polizeireviers Heilbronn-Böckingen am Donnerstag zahlreiche mündliche Verwarnungen ausgesprochen. Im Zeitraum von 8 Uhr bis 12 Uhr überprüften die Polizisten insgesamt 54 Fahrräder. Darunter waren 23 Pedelecs und 6 Rennräder. Erfreulicherweise stellten die Beamten keine groben Verkehrsverstöße fest. Stattdessen machten die Polizisten die Fahrradfahrer durch präventive Gespräche auf die Gefahren im Straßenverkehr, insbesondere auf das Tragen eines Helms, sowie des korrekten Anbringens von lichttechnischen Einrichtungen, hin. Von allen 54 kontrollierten Fahrradfahrern trugen 17 keinen Helm, 12 hatten keine vorgeschriebene Beleuchtung oder keine Klingel angebracht.

Heilbronn: 56-Jähriger in Gewahrsam genommen

Nachdem Polizeibeamte am Donnerstagabend wegen Streitigkeiten zu einer Wohnung in Heilbronn gefahren sind, haben sie einen 56-Jährigen in Gewahrsam genommen. Der Mann hatte einen Bekannten besucht. Infolge von Alkoholkonsum kam es zu einer Auseinandersetzung. Die Polizeibeamten sprachen dem 56-Jährigen einen Platzverweis aus, dem der Mann allerdings nicht nachkam. Da er sich den Anweisungen der Polizeibeamten mehrfach widersetzte und ein aggressives Verhalten an den Tag legte, erklärten die Polizisten ihm den Gewahrsam und legten ihm Handschließen an. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille. Im Zuge des Transportes zur Dienststelle verhielt sich der Mann hochgradig aggressiv und ablehnend gegenüber den Beamten. Er muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Heilbronn: E-Scooterfahrerin mit Fußgängerin kollidiert

Eine 32-jährige E-Scooterfahrerin ist am Donnerstagvormittag in Heilbronn mit einer 58-jährigen Fußgängerin kollidiert. Die junge Frau befuhr gegen 10.45 Uhr den rechten Bordstein entlang der Wilhelmstraße in absteigende Fahrtrichtung. Zeitgleich ging die Fußgängerin auf dem rechten Bordstein entlang der Luisenstraße in aufsteigender Richtung. An der Ecke Wilhelmstraße / Luisenstraße prallten beide Frauen zusammen. Die 58-Jährige erlitt leichte Verletzungen. Eine Rettungswagenbesatzung brachte sie vorsorglich in ein Krankenhaus. Die 32-Jährige blieb unverletzt. Es entstand kein Sachschaden.

Flein: Rebstöcke in Weinberg beschädigt

In einem Weinberg in Flein haben Unbekannte circa 120 Rebstöcke beschädigt. Sie zwickten Triebe ab und verursachten damit einen Sachschaden in Höhe von mehreren hundert Euro. Zeugen, die im Zeitraum von Samstag bis Mittwoch, verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 644630 beim Polizeiposten Untergruppenbach zu melden.

Heilbronn: Rauferei zwischen Hunden – Zeugen gesucht

Bereits Anfang Juli kam es zu einer Auseinandersetzung zwischen zwei Hunden in Heilbronn am „Köpfersee“. Am 3 Juli, gegen 11.50 Uhr entstand die Hunderauferei zwischen einem weißen Dogo Argentino und einem weißen Schäferhund. Beim Versuch die beiden Hunde zu trennen, wurde einer der beteiligten Hundeführerinnen gebissen. Der Vorfall wurde von einem ca. 40 Jahre alten Mann, der sich mit seiner Tochter zu diesem Zeitpunkt am Köpfersee aufhielt, beobachtet. Aufgrund den verschieden Aussagen der beteiligten Hundeführerinnen wäre die Aussage des Zeugen äußerst hilfreich, um den Sachverhalt zu klären. Dieser wird gebeten, sich unter der Telefonnummer 07136 963910, mit der Hundestaffel in Offenau in Verbindung zu setzen.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016