rbb exklusiv: Ernst: Zeugnis-Entscheidung nochmal überdenken

tvjoern / Pixabay


Potsdam (ots) – Im Streit, ob Zeugnisnoten für Dritt- und Viertklässler zum Halbjahr abgeschafft werden sollen, hat Brandenburgs Bildungsministerin Britta Ernst (SPD) überraschend eingelenkt.

Mit Blick auf die kommende Sitzung des Landesschulbeirats am 21. April sagte sie am Donnerstag dem rbb-Nachrichtenmagazin „Brandenburg aktuell“: „Ich kann mir gut vorstellen, dass wir da die Entscheidung nochmal überdenken und es bei Zeugnissen auch in Dreieinhalb und Viereinhalb belassen.“ (Halbjahreszeugnisse der 3. und 4. Klasse (Anmerkung der Redaktion))

Die Landesregierung hatte am Dienstag mitgeteilt, dass sie die Noten der Halbjahreszeugnisse in den Grundschulklassen 3 und 4 ab dem Schuljahr 2020/21 abschaffen will. Stattdessen solle es ein Elterngespräch und einen Elternbrief geben.

Pressekontakt:

Rundfunk Berlin-Brandenburg

Brandenburg aktuell
Chef vom Dienst
Tel.: +49 (0)30 979 93-22 410
brandenburg-aktuell@rbb-online.de

Original-Content von: Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011