Region Bayerische Polizei – Betretungs- und Aufenthaltsverbot am Mainufer

Polizei im Einsatz

13.06.2021, PP Unterfranken


WÜRZBURG. Am Freitag und Samstag war die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt mit Unterstützungskräften der Bereitschaftspolizei im Einsatz, um die Allgemeinverfügung der Stadt Würzburg im Hinblick auf das Betretungs- und Aufenthaltsverbot im Bereich der Grünanlagen am Alten Kranen zu gewährleisten. An beiden Einsatztagen war die Stimmung unter den Anwesenden friedlich. Es kam zu keinerlei Straftaten oder schwerwiegenden Ordnungsstörungen.

In der Spitze hatten sich am Freitag- und Samstagabend bis zu 500 Personen an den Grünanlagen aufgehalten. Als die Sperrung um 22.00 Uhr in Kraft trat, wurden die bis dahin noch Anwesenden von den Einsatzkräften der Polizei angesprochen, über die Allgemeinverfügung der Stadt Würzburg informiert und darum gebeten, den Bereich zu verlassen. Nur wenige Minuten später war der gesamte Bereich geräumt. Es kam zu keinerlei Straftaten oder Aggressionen gegen die eingesetzten Polizeibeamten.

Die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt bedankt sich ausdrücklich bei nahezu allen anwesenden Personen für das entgegengebrachte Verständnis. Auch am kommenden Wochenende werden die Beamten vor Ort sein, um das Betretungs- und Aufenthaltsverbot mit einem kommunikativen Ansatz zu gewährleisten.


 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016