Region Bayerische Polizei – Enkel angeblich in Verkehrsunfall verwickelt

18.06.2021, PP Unterfranken


DAMMBACH, OT KRAUSENBACH, LKR. ASCHAFFENBURG. Erneut ist am Donnerstag ein Senior Opfer von dreisten Telefonbetrügern geworden. Im Glauben, seinem Enkel zu helfen, übergab er einen hohen Geldbetrag an eine unbekannte Abholerin. Die Kripo Würzburg ermittelt und bittet um Hinweise.

Den ersten Anruf hatte der ältere Mann bereits am Mittwoch erhalten. Der Betrüger behauptete am Telefon, dass der Enkel des Seniors in einen Verkehrsunfall verwickelt gewesen sei und nun dringend finanzielle Unterstützung benötigen würde. Der Geschädigte zeigte sich in der Folge hilfsbereit, verpackte einen größeren Geldbetrag in ein Kuvert und übergab dieses am Donnerstagvormittag, gegen 11.00 Uhr, einer Abholerin, die sich als Mitarbeiterin eines Autohauses ausgab. Sie verschwand mit ihrer Beute in unbekannte Richtung.


  • 165 bis 170 cm groß und schlank
  • Kurze schwarze Haare
  • Im Business-Look gekleidet
  • Trug schwarz weiß gestreifte Bluse mit etwa zwei cm breiten Streifen


  • Wem ist am Donnerstag in Krausenbach eine Frau aufgefallen, auf die die Täterbeschreibung zutrifft?
  • Wer ist in Krausenbach auf ein verdächtiges Fahrzeug aufmerksam geworden?
  • Wer hat sonst etwas Verdächtiges beobachtet, das mit der Geldübergabe im Zusammenhang stehen könnte?


Sachdienliche Hinweise werden unter Tel. 0931/457-1732 entgegengenommen.


 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016