Region Bayerische Polizei – Fahndung nach Raubüberfall auf Spielothek

14.06.2021, PP Unterfranken


GEMÜNDEN AM MAIN, LKR. MAIN-SPESSART. Am frühen Montagmorgen hat ein Unbekannter eine Spielothek überfallen und Bargeld erbeutet. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führten bislang nicht zur Festnahme des Täters. Die Kriminalpolizei Würzburg hat inzwischen die Ermittlungen in dem Fall übernommen und hofft dabei nun auch auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Die Tat hatte sich kurz vor 03.00 Uhr in der Straße „Am Schutzhafen“ ereignet. Nachdem der Täter die dortige Spielothek betreten hatte, bedrohte er eine Mitarbeiterin mit einem Schlagstock und einer Schusswaffe. Er ließ sich daraufhin einen dreistelligen Geldbetrag aushändigen, verpackte das Geld in einem Rucksack und flüchtete anschließend in Richtung Main.

Die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Unterfranken leitete unmittelbar nach Eingang der Mitteilung umfangreiche Fahndungsmaßnahmen ein, in die mehrere Streifenbesatzungen aus Lohr, Karlstadt und Würzburg und ein Polizeihubschrauber eingebunden waren. Die Fahndung verlief bislang jedoch ergebnislos.


  • Männlich
  • Ca. 25 Jahre alt, etwa 175 cm groß
  • Sportliche Figur
  • Sprach akzentfreies Deutsch
  • Trug schwarzen Rucksack und schwarze Kleidung mit Handschuhen und Schal vor dem Gesicht


  • Wer hat am frühen Montagmorgen „Am Schutzhafen“ etwas Verdächtiges beobachtet, das mit dem Raubüberfall in Zusammenhang stehen könnte?
  • Wem ist im Umfeld der Spielothek eine verdächtige Person oder ein verdächtiges Fahrzeug aufgefallen?
  • Wer kann sonst sachdienliche Hinweise geben, die zur Aufklärung des Falles beitragen könnten?


Mögliche Zeugen werden dringend gebeten, sich unter Tel. 0931/457-1732 mit der Kriminalpolizei Würzburg in Verbindung zu setzen.



 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016