Region Bayerische Polizei – Polizei erwischt Graffiti-Sprayer auf frischer Tat

Polizei im Einsatz

30.06.2021, PP Unterfranken


WÜRZBURG – GROMBÜHL. Beamte der Zivilen Einsatzgruppe konnten in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch vier Graffiti-Sprayer nahezu auf frischer Tat ertappen und vorläufig festnehmen. Neben einer Mauer nutzten die Sprayer auch den Enforcement-Trailer der Polizei als Untergrund für ihre sogenannten Tags.

Die vier jungen Männer im Alter von 18 bis 26 Jahren fielen gegen 01:00 Uhr einer zivilen Streife der Operativen Ergänzungsdienste Würzburg auf, als sie laut lachend über die Auverastraße liefen. Da ganz in der Nähe der Enforcement-Trailer, ein Anhänger zur Geschwindigkeitsüberwachung, stand, schauten sich die Beamten den Anhänger näher an und stellten frische Graffitis fest.

Noch bevor die Männer in einem geparkten BMW wegfahren konnten, unterzog sie die Zivilstreife der Polizei einer Kontrolle. Im Kofferraum konnten schließlich Spraydosen und Klebeband sichergestellt werden. Sowohl das Klebeband als auch die Farbe in den Spraydosen passte zu den frischen Graffitis. Allein der Schaden an dem Enforcement-Trailer der Polizei dürfte sich auf rund 3.500 Euro belaufen. Die Reinigungskosten für die Tags auf der Mauer dürften ebenfalls im vierstelligen Bereich liegen.

Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen konnten die Tatverdächtigen wieder auf freien Fuß gesetzt werden. Die weiteren Ermittlungen führt die Polizeiinspektion Würzburg-Stadt.


 

 

 

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016