Region: Die Bayerische Polizei – Kriminalpolizei sucht Zeugen nach tätlicher Auseinandersetzung

NÜRNBERG. (1587) Nach einer tätlichen Auseinandersetzung zwischen zwei Personen am Morgen des 19.11.2021 (Freitag) sucht die Kriminalpolizei Zeugen. Die Streitigkeit hatte sich zunächst in einer Wohnung in Gibitzenhof zugetragen und sich im weiteren Verlauf auf den Gehweg verlagert.

Gegen 08:30 Uhr kam es zwischen einem Mann (21) und einer jungen Frau (17) in einer Wohnung in der Speyerer Straße zunächst aus derzeit noch unbekannten Gründen zu einer Auseinandersetzung. In Rahmen dieser verletzte die Frau ihren Kontrahenten schwer. 

Die Streitigkeit verlagerte sich zunächst von der Wohnung ins Treppenhaus und dann auf den Gehweg vor dem Mehrfamilienhaus. 

Hier kam es zu einer Rangelei zwischen den beiden Personen, in deren Verlauf beide zu Boden gingen.

Das Fachkommissariat der Nürnberger Kriminalpolizei hat die Ermittlungen in diesem Fall übernommen und sucht Zeugen der Auseinandersetzung. Erste Befragungen ergaben, dass während der beschriebenen Rangelei vor dem Wohnanwesen zwei Passanten vorbei kamen, bzw. dort in unmittelbarer Nähe standen. 

Zudem suchen die Beamten einen Taxifahrer, an den sich die weibliche Person gewandt und um Hilfe gebeten hatte. 

Sowohl die Passanten als auch der Taxifahrer werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 0911/2112-3333 beim Kriminaldauerdienst zu melden. 

Personen, die darüber hinaus Beobachtungen gemacht haben bzw. Angaben zum Sachverhalt machen können, werden ebenfalls gebeten, sich mit dem Kriminaldauerdienst in Verbindung zu setzen. 

Erstellt durch: Janine Mendel

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*