Region: Die Bayerische Polizei – Streit endet im Operationssaal – Täter flüchtig

BAYREUTH. Am Montagnachmittag verschärfte sich in der Spinnereistraße eine zunächst verbale Streitigkeit zwischen drei jungen Männern zu einer körperlichen Auseinandersetzung, in deren Verlauf ein 17-Jähriger ein Messer einsetzte und damit einen 20-jährigen Bayreuther schwer verletzte. Anschließend flüchtete der Angreifer zu Fuß in Richtung Innenstadt.

Nach Erstversorgung durch eine zufällig am Tatort anwesende Krankenschwester, brachte der Rettungsdienst den Geschädigten in ein Klinikum, wo er umgehend operiert wurde.

Die Bayreuther Polizei sperrte den Tatort und leitete umfangreiche Fahndungsmaßnahmen nach dem Flüchtigen ein. Hierbei unterstützten ein Polizeihubschrauber, Hundeführer und ein Zug der Bayerischen Bereitschaftspolizei. Kräfte der Zentralen Einsatzdienste Bayreuth und Hof verstärkten die Suche. Aufgrund der unklaren Hintergründe und der Bewaffnung des Täters wurden das Spezialeinsatzkommando und die Verhandlungsgruppe hinzugezogen. 

Die Kriminalpolizei Bayreuth nahm die Ermittlungen auf und sicherte die Spuren am Tatort.

Der Flüchtige wird wie folgt beschrieben:

  • ist zirka 170 Zentimeter groß,
  • trug weiße Schuhe und eine schwarze Jacke
  • ist schlank und
  • hat ein jugendliches Aussehen.

Sollten Sie den Tatverdächtigen antreffen, Hinweise auf seinen Aufenthaltsort haben oder etwas Verdächtiges wahrnehmen, wählen Sie umgehend den Polizeinotruf 110.

Original Quelle : Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/notrufnummern-deutschland/

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*