Reisende bepöbelt – 24-Jähriger aus Ghana zeigt Zivilcourage und wird angegriffen

 

geralt / Pixabay


 

16.09.2020 – 14:00

Bundespolizeidirektion Sankt Augustin

Bochum (ots)

– Bundespolizei ermittelt gegen Tatverdächtigen

Zu einem körperlichen Angriff auf einen 24-jährigen Bochumer kam es gestern Morgen (15. September) auf dem Vorplatz des Bochumer Hauptbahnhofs.

Dort soll nach Zeugenaussagen ein 31-jähriger Mann Reisende verbal und durch Zeigen des „Stinkefingers“ beleidigt haben. Daraufhin stellte der Bochumer den 31-Jährigen zur Rede. Dieser schubste den 24-Jährigen daraufhin und verschwand vorerst.

Kurz darauf soll er wieder auf dem Vorplatz aufgetaucht sein. Dort griff er nach Angabe von Zeugen den 24-jährigen ghanaischen Staatsangehörigen mit Schlägen und Tritten an. Dieser wehrte sich gegen den der Obdachlosenszene zugehörigen Mann und fixierte ihn am Boden.

Bundespolizisten nahmen den 31-Jährigen vorläufig fest und leiteten gegen ihn ein Strafverfahren wegen Körperverletzung ein. Der 24-Jährige wurde durch den Angriff leicht verletzt. *ST

 

Original-Content von: Bundespolizeidirektion Sankt Augustin, übermittelt durch news aktuell

 

Quelle :Blaulicht presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*