Rücktritt Verteidigungsministerin Christine Lambrecht

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
lukaskontakt / Pixabay Archivbild : Bundeswehr

Probleme von CDU-Ministerinnen und -Ministern

 

Frankfurt (ots)

Verfehlte Debatte

Man muss nicht jeden Fehler von Verteidigungsministerin Christine Lambrecht wie die oppositionelle CDU dazu nutzen, ihren Rücktritt zu fordern. Man muss auch nicht ständig die Liste ihrer Pleiten, Pech und Pannen herunterbeten, um dem Stammtisch zu gefallen. Schließlich hat sie die meisten Probleme von CDU-Ministerinnen und -Ministern geerbt.

 

Der Pannenpanzer Puma ist da nur ein Beispiel. Selbstverständlich hätte Lambrecht die verschiedenen Herausforderungen besser managen können und müssen oder zumindest besser kommunizieren sollen, wie sie die einzelnen Probleme zu lösen gedenkt. Es können einem auch Zweifel kommen, ob Christine Lambrecht für die anstehende Mammutaufgabe die Richtige ist. Doch darf dann nicht unerwähnt bleiben, dass in der Verteidigungs- und Außenpolitik die Orientierung fehlt, die eine Nationale Sicherheitsstrategie geben soll. Doch darüber streiten Kanzler Olaf Scholz, Außenministerin Annalena Baerbock und Finanzminister Christian Lindner.

Original-Content von: Frankfurter Rundschau, übermittelt durch news aktuell

Quelle : Presseportal.de

 

 

Ihre WerbePartner Nachrichten auf RayMedia Group Online Zeitungen und Portalen

 

 

1 Kommentar

  1. Nicht nur diese Person ist fehl am Platz, die komplette Regierung muss weg, und das ohne Übergangsgeld und Pensionen, nicht Mal das Bürgergeld.Fuer das ,was sie dem deutschen Volk angetan haben, sollte man denen die deutsche Staatsbürgerschaft aberkennen und aus dem Land verweisen.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*