Schweinfurt : Herrenloser Koffer auf Gehweg löst Polizeieinsatz mit Sprengstoffhund aus

Herrenloser Koffer auf Gehweg entpuppt sich als harmlos

SCHWEINFURT. Ein herrenloser Koffer, den eine Zeugin am Montagnachmittag der Schweinfurter Polizei als verdächtigen Gegenstand gemeldet hatte, hat sich als harmlos entpuppt. Nach polizeilichen Überprüfungen, unter anderem durch einen Sprengstoffhund, stellte sich heraus, dass die Aktentasche leer war.
Gegen 15.45 Uhr war die Zeugin auf den im Eingangsbereich vor einem Anwesen abgestellten Aktenkoffer aufmerksam geworden und hatte die Polizei hinzugerufen.
Unverzüglich machten sich Streifen der Schweinfurter Polizei auf den Weg in die Cramerstraße. Aus Sicherheitsgründen wurde der unmittelbare Bereich ab der Ludwigstraße abgesperrt. Unmittelbar betroffene Anwohner hatten vorsorglich kurzzeitig ihre Wohnungen verlassen müssen.

Gegen 17.50 Uhr konnte die Polizei Entwarnung geben. Neben anderen Überprüfungen hatte auch ein Diensthundeführer mit seinem speziell ausgebildeten Sprengstoffhund den Aktenkoffer überprüft. Dieser stellte sich als harmlos heraus. Er war leer. Die Absperrungen wurden zwischenzeitlich wieder aufgehoben.

 

PP Unterfranken