Schwerer Verkehrsunfall – 17-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt

bhossfeld / Pixabay Archivbild Notarzt einsatz

Schwerer Verkehrsunfall auf Staatsstraße 507 – 17-jähriger Motorradfahrer tödlich verletzt

NEUNKIRCHEN, LKR. MILTENBERG. Am Dienstagmorgen hat sich auf der Staatsstraße 507 ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 17-jähriger Motorradfahrer wurde so schwer verletzt, dass er wenig später seinen Verletzungen erlegen ist. Die Unfallaufnahme erfolgte durch die Polizeiinspektion Miltenberg.

 

Etwa gegen 07:00 Uhr befuhr ein 22-Jähriger aus dem Main-Tauber-Kreis mit seinem Pkw die Kreisstraße von Ebenheid in Richtung Umpfenbach. Als der Autofahrer die Kreuzung zur Staatsstraße 507 überqueren wollte, übersah er offensichtlich einen von rechts kommenden, vorfahrtsberechtigten 17-Jährigen aus dem Landkreis Miltenberg, der mit seinem Leichtkraftrad unterwegs war. Dieser konnte einen Zusammenstoß nicht mehr vermeiden und fuhr in die rechte Seite des Pkws.

Der 17-Jährige wurde bei dem Unfall schwer verletzt, vor Ort durch den hinzugerufenen Rettungsdienst und einen Notarzt erstversorgt und anschließend in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Die Verletzungen waren jedoch so schwer, dass er diesen wenig später erlag.

Der 22-jährige Pkw-Fahrer wurde bei dem Unfall leicht verletzt.

Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg wurde zur Klärung des Unfallhergangs ein Sachverständiger zur Unfallstelle hinzugezogen.

Die Staatsstraße 507 musste für die Dauer der Unfallaufnahme gesperrt werden. Trotz weiträumiger Umleitungen kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Polizeiinspektion Miltenberg wurde während der Unfallaufnahme vor Ort durch die Freiwillige Feuerwehr Umpfenbach unterstützt.

PP Unterfranken