Schwerer Verkehrsunfall – 39-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle

geralt / Pixabay

Schwerer Verkehrsunfall – 39-Jähriger verstirbt an der Unfallstelle

KARLSTADT, LKR. MAIN-SPESSART. In den frühen Morgenstunden hat sich auf der Staatsstraße 2435 zwischen Wiesenfeld und Karlstadt ein schwerer Verkehrsunfall zwischen einem Lkw und einem Pkw ereignet, bei dem der Pkw-Fahrer getötet wurde. Die Ursache ist noch Gegenstand der Ermittlungen. Die Staatsstraße war während der Unfallaufnahme zeitweise komplett gesperrt.

 

Gegen 05:45 Uhr wollte ein 45-jähriger Lkw-Fahrer mit einem mit Langholz beladenen Gliederzug aus einem Flurbereinigungsweg auf die St2435 in Richtung Karlstadt einfahren. Noch während des Abbiegevorgangs nach links kam aus Richtung Karlstadt ein 39-jähriger Skoda-Fahrer. Ihm gelang es offenbar nicht mehr sein Fahrzeug noch vor dem Lkw zum Stehen zu bringen. Der Mann aus dem Landkreis Main-Spessart geriet von der Seite unter den Anhänger des Gespanns, wurde in seinem Fahrzeug eingeklemmt und verstarb kurze Zeit später an der Unfallstelle.

Die Ermittlungen zu Unfallursache und –hergang führt die Polizeiinspektion Karlstadt. Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurde auch ein Sachverständiger hinzugezogen.

Die Staatsstraße 2435 war während der Unfallaufnahme komplett gesperrt. Neben den Beamten der Polizeiinspektion Karlstadt befanden sich auch die Feuerwehren aus Karlstadt, Karlburg, Steinbach und Wiesenfeld mit insgesamt 40 Mann sowie der Rettungsdienst und ein Notarzt im Einsatz.

PP Unterfranken