Senioren-WG in Wertheim gewährt Einblicke

geralt / Pixabay

Caritasverband informiert über die Wohnform

Informationsveranstaltungen in den Räumlichkeiten in der Wohngemeinschaft des Caritasverbandes in der Bismackstraße 1b veranstalten die Koordinatorinnen des Caritasverbands im Tauberkreis. Dabei können sich Interessierte ein Bild machen und erfahren, wie das Leben dort abläuft. Einen Blick in die Senioren-WG können Interessierte am 19., 21., 26. oder 27. November, jeweils um 16 Uhr, werfen.

Die Wohnform zeichnet sich dadurch aus, dass man zwar in solidarischer Gemeinschaft lebt, aber durch das eigene Zimmer Rückzugsmöglichkeiten hat. Ein Pluspunkt ist die „Allma“, die Alltagsmitarbeiterin, die mehrere Stunden am Tag im Haushalt hilft und kocht. Alle Entscheidungen, die die Gemeinschaft betreffen, werden auch gemeinschaftlich getroffen. Jeder Mieter und jede Mieterin bestimmt weiter selbst, wie er oder sie das Leben gestaltet. Die Umgebung der Wohngemeinschaft bietet alle Möglichkeiten.

Zur Besichtigung zeigen die Koordinatorinnen und die Alltagsmitarbeiterin die Räume. Da die WG in Wertheim bereits die dritte ist, die der Caritasverband im Tauberkreis betreibt, können die Verantwortlichen aus Erfahrung sprechen.

Stadtverwaltung Wertheim