Serie von Pkw-Aufbrüchen – Wer hat Verdächtiges beobachtet ?

Serie von Pkw-Aufbrüchen – Wer hat Verdächtiges beobachtet ?

LKR. ASCHAFFENBURG UND LKR. MILTENBERG. Im Zeitraum zwischen Mittwoch und Freitag sind am Bayerischen Untermain insgesamt fünf Pkw aufgebrochen worden. Die Täter entwendeten Fahrzeugteile im Wert von mehreren tausend Euro und entkamen mit ihrer Beute unerkannt. Die Kripo Aschaffenburg nimmt im Rahmen ihrer Ermittlungen auch Zeugenhinweise entgegen.

Unterstütze Wertheim24.de mit einer Spende

 

Zwei Pkw-Aufbrüche ereigneten sich in der Zeit zwischen Mittwochabend, 22.00 Uhr, und Donnerstagmorgen, 07.30 Uhr, in Erlenbach am Main (Lkr. Miltenberg). An den beiden BMW, die in der Justin-Kirchgäßner-Straße und in der Hohbergstraße geparkt waren, wurden jeweils die Seitenscheiben eingeschlagen. So gelangten die Täter ins Innere der Fahrzeuge, wo sie sich an den Fahrzeugteilen zu schaffen machten.

Drei weitere Fälle wurden am Freitagmorgen bei der Polizeiinspektion Alzenau gemeldet. In Kahl am Main (Lkr. Aschaffenburg) wurden im Zeitraum zwischen Donnerstagabend, 20.30 Uhr, und Freitagmorgen, 07.00 Uhr, zwei weitere BMW auf gleiche Art und Weise aufgebrochen. Auch aus diesen Fahrzeugen, die in den Straßen „Obere Insel“ und „Am Goldberg“ geparkt waren, wurden Teile im Wert von mehreren tausend Euro entwendet. Im Alzenauer Ortsteil Wasserlos wurde vermutlich auch in der Nacht zum Freitag ein Mercedes aufgebrochen, der „Am Hörsteiner Weg“ abgestellt war. Hier entwendeten die Täter unter anderem das fest eingebaute Multifunktionsgerät und den Fahrerairbag.

Der Beuteschaden in allen fünf Fällen dürfte nach ersten Schätzungen im fünfstelligen Eurobereich liegen. Zudem hinterließen die Täter einen Gesamtsachschaden von mehreren tausend Euro.

Wer im Zusammenhang mit den Pkw-Aufbrüchen etwas Verdächtiges beobachtet hat und Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen geben kann, wird dringend gebeten, sich bei der Kripo Aschaffenburg unter Tel. 06021/857-1732 zu melden.

 

PP Unterfranken