SPD Ortsvereins Wertheim – Veranstaltung zum Thema „Bedingungsloses Grundeinkommen“

Archivbild, : Walter Hörnig (2. von links ))
SPD im Gespräch
Am 9.3. lädt der SPD Ortsverein Wertheim zum offenen Stammtisch in das
Tauberhotel Kette ab 18.30 Uhr ein.
Das gesellschaftliche Leben ist in einem radikalen Umbruch, was viele
Menschen zusehends verunsichert. Durch die Globalisierung, Bankenkrisen,
Niedriglohnjobs, Digitalisierung des Arbeitsmarktes und einer
Gehaltsverteilung, welche immer stärker eine elitäre Schicht begünstigt,
wächst bei vielen Bürgerinnen und Bürgern die Angst um ihre Existenz.
Das „Bedingungsloses Grundeinkommen“ ist ein interessanter Ansatz, die
Menschen würdevoll abzusichern und die bürokratischen Strukturen zu
entzerren. Dass dieses Thema möglicherweise nicht nur eine Utopie ist,
beweisen die Testversuche in Finnland, die Volksabstimmung in der
Schweiz im Juni 2016 und die Verankerung im Wahlprogramm des
französischen Präsidentschaftskandidaten Valls in Frankreich. Dass nicht
zuletzt etliche Befürworter für ein BGE aus Konzernvorständen kommen,
sehen einige BGE-Befürworter jedoch eher kritisch. Auch die SPD sieht
das BGE skeptisch.
Das Grundeinkommen stellt somit eine Form von Mindesteinkommenssicherung
dar, die sich von den zur Zeit in fast allen Industrienationen
existierenden Systemen der Grund- bzw. Mindestsicherung wesentlich
unterscheidet. Das Grundeinkommen wird erstens an Individuen anstelle
von Haushalten gezahlt, zweitens steht es jedem unabhängig von sonstigen
Einkommen zu, und drittens wird es gezahlt, ohne dass eine
Arbeitsleistung, Arbeitsbereitschaft oder eine Gegenleistung verlangt
wird.
Aber ist das überhaupt ein realistisches Szenario? Die Diskussion
jedenfalls nimmt zu. Grund genug sich damit auseinander zu setzen und
die Fakten von den Wünschen und Vermutungen zu trennen. Sind wir als
Gesellschaft tatsächlich schon soweit, uns einem solch radikalen Wandel
zu öffnen? Wer wird die Arbeit in Zukunft machen, wenn jeder ein
bedingungsloses Grundeinkommen erhält? Wäre dieses System überhaupt
gerecht und finanzierbar?
Dazu sind alle Bürgerinnen & Bürger recht herzlich eingeladen sich
einzubringen. Wir freuen uns auf zahlreiche Neugierige, Optimisten,
Pessimisten, Träumer & Realisten für einen spannenden Abend.
Als Gesprächsleiterin wird Anita Bone in einem kurzen Vortrag in das
Thema einführen und durch den Abend moderieren.
Walter Hörnig
SPD Ortsverein Wertheim