Stadtverwaltung Wertheim : Auf den Spuren der jüdischen Familiengeschichte



Julie Hammel und ihre Tochter Prune aus Südfrankreich besuchten Wertheim auf den Spuren ihrer Vorfahren. Unterstützt wurden sie von Dieter Fauth, dem Leiter des Projekts Stolpersteine. Julie ist die Tochter des 1938 in Wertheim geborenen Lot Hammel. Als Jude war er – gerade einmal zwei Jahre alt – unter den 19 Wertheimern, die am 22. Oktober 1940 von den Nazis in das Konzentrationslager Gurs in Südfrankreich nahe den Pyrenäen verschleppt wurden. Das Kleinkind konnte von französischen Nonnen eines katholischen Frauenklosters aus dem Lager geholt und bis zum Ende des Nazi-Regimes in verschiedenen Familien in Südfrankreich versteckt werden.



Quelle : Wertheim.de

Bilder Wertheimer Weihnachtsmarkt Adventskalender Tag 14 im Da Barista und Spitzer Turm mit Nachtaufnahmen 14.12.2017