Stadtverwaltung Wertheim : Auf den Spuren erfolgreicher Kunstfälscher

Hans / Pixabay

Vortragsabend beleuchtet Motive und Methoden

Der nächste Vortragsabend des Historischen Vereins in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut findet am Mittwoch, 20. April, im Veranstaltungsraum des Fraunhofer Instituts in Bronnbach statt. Der Vortrag unter dem Titel „Original oder Fälschung“ von Dr. Benno K. Lehmann beginnt um 19.30 Uhr. Er befasst sich mit dem „Tatort: Internationale und nationale Kunstfälscher“.

Fälschungen in der Kunst haben bis heute nichts an ihrer Faszination verloren. Ist der Kunstfälscher ein kriminelles Genie oder Täter? Er führt die bekanntesten Kunstexperten hinters Licht und betrügt zugleich Museen und Sammler um Millionenbeträge. Im Vortrag werden einige der erfolgreichsten Fälscher des 20. Jahrhunderts anschaulich in Bild und Wort dargestellt. Es wird über Motive und Methoden der Fälscher sowie deren Techniken berichtet, die sie einsetzten, um auch die Kenner zu überlisten.

Wie Kunstfälscher entlarvt und die staatsanwaltschaftlichen Ermittler heute vorgehen, wird ebenso aufgezeigt wie Empfehlungen, Kunstwerke ohne Angst zu sammeln bzw. zu kaufen.

Der Eintritt ist frei. Um eventuelle Fahrgemeinschaften zu bilden, kann man sich im Grafschaftsmuseum unter Telefon 09342/301510 anmelden.

Stadtverwaltung Wertheim