Stadtverwaltung Wertheim : Jubiläumsbier erinnert an Bronnbacher Brautradition – Klosterbrauerei wurde vor 350 Jahren gegründet

Vor 350 Jahren wurde die Bronnbacher Klosterbrauerei gegründet. Mit der Säkularisation 1803 ging sie an das Fürstenhaus Löwenstein-Wertheim-Rosenberg über. Foto: Archivverbund Main-Tauber

Die Bronnbacher Klosterbrauerei wurde vor 350 Jahren gegründet. Anlässlich dieses Jubiläums entstand als Gemeinschaftsprojekt des Kulturamtes Kloster Bronnbach und der Distelhäuser Brauerei das „Jubiläumsbier 1670“. Im zweiten Halbjahr soll es in Bronnbach auch Veranstaltungen zum Gründungsjubiläum der ehemaligen Klosterbrauerei geben. Geplant sind eine Kabinettausstellung zur Bronnbacher Brautradition im Archivverbund, eine Bierprobe mit europäischen Klosterbieren und ein Vortrag.

Die Braustätte des damaligen Zisterzienserklosters Bronnbach produzierte bis Ende des 18. Jahrhunderts ausschließlich für den klösterlichen Eigenbedarf. Unter dem aus der Bierstadt Bamberg stammenden Abt Heinrich Göbhardt, Bronnbachs letztem Abt, erhielt das moderne Brauwesen seinen Einzug, und die Produktionsmenge konnte gesteigert werden.

Mit der Säkularisation 1803 ging mit der Klosteranlage auch die Brauerei an das Fürstenhaus Löwenstein-Wertheim-Rosenberg über. Nach anfänglicher Verpachtung des Brauereibetriebes führte das Fürstenhaus ab 1827 die Brauerei schließlich in eigener Regie. Nach guten und ertragreichen Phasen in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts wurde die Bierherstellung in Bronnbach wegen sinkender Umsatzzahlen 1974 eingestellt. Zuvor wurde das Bronnbacher Bier bereits einige Jahre durch die Würzburger Hofbräu vertrieben.

Das nun eigens gebraute „Jubiläumsbier 1670“ steht ab sofort im Bronnbacher Klosterladen zum Verkauf bereit. Inspiriert von alter Mönchstradition, wurde dieses naturtrübe, obergärige Starkbier mit einem Alkoholgehalt von 9,5 Prozent nach dem Reinheitsgebot und mit besten Rohstoffen aus dem Taubertal gebraut. Nach sorgsamer Reife wurde es von der Distelhäuser Brauerei abgefüllt. Ein Viertel des Reingewinnes aus dem Verkauf der 0,33-Liter-Flaschen geht an die Bronnbacher Patres. Dieses Geld setzen sie im Jahr 2021 für eine gemeinsame Veranstaltung mit dem Kulturamt Kloster Bronnbach während der Karwoche ein.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016