Stadtverwaltung Wertheim : Lesung „Adieu – ein langes Gespräch“ – Autorin thematisiert Abschied von Lebensplänen

Das Duo Julia Grimmer und Hubert Steiner begleitet die Lesung am 30. September musikalisch. Foto: Veranstalter

Wie ist es, wenn der geliebte Partner unheilbar erkrankt und statt einer gemeinsamen Weltreise ein kräftezehrender, schmerzhafter Prozess durch Pflege, Trauer und Tod beginnt? Davon erzählt Autorin Béatrice Hecht-El Minshawi in ihrem Buch „Adieu – ein langes Gespräch“. Sie liest daraus am Mittwoch, 30. September, um 19 Uhr im Arkadensaal des Rathauses. Die von der Stadtbücherei Wertheim initiierte Lesung wird durch Julia Grimmer (Querflöte) und Hubert Steiner (Gitarre) musikalisch begleitet.

 

Hecht-El Minshawi schreibt: „Anderswo hätten wir sein wollen, neue Düfte, Farben und Geräusche aufnehmen, Menschen treffen unterwegs, durch Wüsten, Dschungel und über die ältesten Dünen der Welt reisen, uns neu erspüren, berauschen am Neuen. Anderswie hätte es werden sollen, auf der großen Reise um die Welt, doch das Leben fragt nicht nach Wünschen. Es geschieht einfach, vieles kommt unverhofft und so schlich sich der Tod in unser Leben.“

 

Die Autorin las bereits vor einigen Jahren in Wertheim anlässlich der weltweiten Flüchtlingskrise. Schon damals beeindruckte sie ihre Zuhörerinnen und Zuhörer durch den liebevollen Blick auf Menschen, denen sie und ihr Mann auf ihren vielen Reisen rund um die Welt begegnet sind.
In ihrem neuen Buch beschreitet die Autorin einen ganz neuen Weg. Einen Weg, der seinen Anfang nimmt, als alle Lebenspläne jäh enden. Doch „Adieu“ ist keineswegs nur traurig zu lesen. Hecht-El Minshawis Buch zeigt auch, wie sie mit der Situation zu leben lernte und wie ihr die gemeinsamen Reise- und Lebenserfahrungen dabei halfen.

 

Der Eintritt zur musikalischen Lesung mit Gespräch kostet 8 Euro, mit Familienpass 4,40 Euro. Der Vorverkauf in der Stadtbücherei läuft bereits.

Quelle : Wertheim.de

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016