Stadtverwaltung Wertheim : Musik und Literatur beim Mozartfest im Kloster Bronnbach

Das Duo Ulf Schneider und Stephan Imorde. Foto: Iréne Zandel

Musik und Literatur beim Mozartfest

Festspielkonzerte im Kloster Bronnbach

Bereits seit mehreren Jahren pflegt das Mozartfest mit der Stadt Wertheim eine Kooperation und präsentiert in stimmungsvoller Kulisse der barocken Innenräume des Klosters Bronnbach zwei Konzerte. Ein Abendkonzert und ein Familienkonzert finden am Samstag, 11. Juni, um 18 Uhr und am Sonntag, 12. Juni, um 15 Uhr statt.

Das Abendkonzert am Samstag ist eine Lesung aus einem fiktiven Tagebuch des Autors Jürgen Otto, umrahmt von Kammermusikwerken Mozarts. Fritzi Haberlandt fühlt sich gemeinsam mit dem Duo Ulf Schneider und Stephan Imorde in die (Gedanken-)Welt der Constanze Mozart ein und lässt sie in fiktiven Texten sinnieren über den Alltag eines großen Genies, über einen liebenden, treuen und untreuen Gatten, über einen Hanswurst, einen Unruhevollen, einen Europareisenden, einen Göttlichen, einen absolut Menschlichen. Und auch Mozart selbst kommt zu Wort und darf in Kammermusiken für Violine und Klavier seine unerschöpfliche Gefühlspalette zum Ausdruck bringen.

Fritzi Haberlandt, Foto: Mathias Bothor.
Fritzi Haberlandt, Foto: Mathias Bothor.

Beim Familienkonzert am Sonntag bekommen die kleinen Zuschauer ab sechs Jahren eine Opera buffa nach Wolfgang Amadé Mozart zu sehen: Figaro liebt Susanna, Susanna liebt Figaro. Die Geschichte könnte so einfach sein, wenn da nicht der selbstverliebte Graf Almaviva wäre, der selbst ein Auge auf Susanna geworfen hat. Mit Witz und einer gehörigen Portion Ärger im Bauch macht sich Figaro daran, den Grafen auszutricksen, um seine Susanna endlich zu heiraten.

Wolfgang Amadé Mozart hat zu dieser komischen Geschichte voller Verwechslung und Verwirrung eine Musik geschrieben, die quirlig, lustig und leidenschaftlich ist. Christian Kabitz hat aus der großen Oper eine etwas kleinere gemacht, die junge wie geübte Ohren für Mozart´sche Finesse schärft und begeistert.

Karten gibt es im Vorverkauf beim Mozartfest Würzburg, Rückermainstr. 2, 97070 Würzburg, Telefon 0931/372336, Fax: 0931/373939, E-Mail: info@mozartfest.de oder bei den Fränkischen Nachrichten in Tauberbischofsheim, Telefon 09341/83141 sowie an der Abendkasse. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.mozartfest.de.

Stadtverwaltung Wertheim