Stadtverwaltung Wertheim : Träger für neue Brücke werden angeliefert

Baustelle Tauberbrücke Wertheim

Träger für neue Brücke werden angeliefert

Polizei begleitet den Transport am Freitag

Es geht sichtbar voran beim Bau der neuen Tauberbrücke: Der Mittelpfeiler steht. Derzeit rüsten die Bauarbeiter den Pfeiler und die Widerlager für das Traggerüst ein. Am Freitag werden die 18 Meter langen Träger angeliefert, die vom Widerlager bis zum Mittelpfeiler reichen. Sechs Transporte werden dazu benötigt.

Während der Anlieferung kann es in der Bahnhofstraße kurzfristig zu Verkehrsbehinderungen zwischen Opel Dosch und Tauberparkplatz kommen. Denn die Transportfahrzeuge müssen wegen der Länge der Träger ab Opel Dosch rückwärts bis in die Hämmelsgasse stoßen, um dann den Bahnübergang queren zu können. Die Transportfahrten werden von der Polizei begleitet.

Die Träger werden nach Anlieferung auf dem Traggerüst montiert. Dann wird die neue Brücke allmählich erkennbar. Auf dem Traggerüst montieren die Mitarbeiter der Baufirma Adam Hörnig die Schalung für den Überbau, also die spätere Fahrbahnplatte. In die Schalung werden die Bewehrung und die Spannglieder eingelegt, mit denen die Brücke dann gespannt wird. Nach Abschluss dieser Arbeiten kann wieder betoniert werden – im gleichen Farbton wie der Pfeiler.

Vor Montage der Träger müssen für den neuen Fußgängersteg auf der Bahnseite des Tauberufers noch Spundwände gerammt werden. Die Spundwände schützen den Steg vor dem Ausspülen bei Hochwässern. Diese Arbeiten finden aktuell statt. Sie müssen vor Montage der Träger erfolgen, da die Durchfahrtshöhe auf der Baustraße durch das Traggerüst stark reduziert wird.

Fragen zum Neubau der Tauberbrücke beantworten Wolfgang Kron, Telefon 09342/301-456, und Denise Stolze, Telefon 09342/301-442. Informationen und aktuelle Bilder der Webcam gibt es auf der Internetseite der Stadt Wertheim unter www.wertheim.de/tauberbruecke.

Stadtverwaltung Wertheim

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016