Statistisches Bundesamt – Presse – 47 % der Tarifbeschäftigten erhalten 2019 Urlaubsgeld


Pressemitteilung Nr. 254 vom 4. Juli 2019

Durchschnittlich zahlen Arbeitgeber 1 281 Euro brutto zusätzlich zum Gehalt 

WIESBADEN – Fast die Hälfte aller Tarifbeschäftigten in Deutschland (47 %) erhalten im Jahr 2019 Urlaubsgeld. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) weiter mitteilt, bekommen sie durchschnittlich 1 281 Euro brutto für die Urlaubskasse. Das sind 3,6 % mehr als im Vorjahr. Im Durchschnitt liegt das Urlaubsgeld der Tarifbeschäftigten im früheren Bundesgebiet mit 1 317 Euro um 42 % höher als in den neuen Ländern (927 Euro). 

Ein überdurchschnittliches tarifliches Urlaubsgeld wird unter anderem im Maschinenbau gezahlt. Von den in diesem Bereich gezahlten 2 358 Euro Urlaubsgeld profitieren rund 98 % der Tarifbeschäftigten. Ebenfalls über dem Durchschnitt liegt das Urlaubsgeld im Bereich „Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen“ mit 2 113 Euro. Auch hier haben nahezu alle Tarifbeschäftigte (97 %) einen Anspruch auf Urlaubsgeld. 

Nahe am Durchschnitt liegt das tarifliche Urlaubsgeld beispielsweise im Hoch- und Tiefbau (1 219 Euro), im Bereich „Herstellung von chemischen Erzeugnissen“ (1 213 Euro) sowie im Einzelhandel (1 207 Euro). Während in den Bereichen „Hoch- und Tiefbau“ sowie „Herstellung von chemischen Erzeugnissen“ mit 98 % beziehungsweise 99 % nahezu alle Tarifbeschäftigte in Deutschland ein Urlaubsgeld erhalten, sind es im Einzelhandel nur 86 %. 

Ein weit unterdurchschnittliches tarifliches Urlaubsgeld wurde unter anderem für den Bereich „Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften“ vereinbart. Hier werden durchschnittlich 225 Euro an 99 % der Tarifbeschäftigten gezahlt. Im Bereich „Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung“ erhalten die Tarifbeschäftigten kein Urlaubsgeld.

Methodischer Hinweis:

Die Auswertungen zum Urlaubsgeld basieren auf den Lohn-, Gehalts- und Entgelttarifverträgen, die auch zur regelmäßigen Berechnung der Tarifindizes erfasst werden. Eine detaillierte Tabelle nach Gebietsstand und Wirtschaftszweigen befindet sich in unserem Internetangebot.

 

Durchschnittliches Urlaubsgeld für Tarifbeschäftigte
mit Urlaubsgeld im Jahr 2019 
Branchen 1 Deutschland Früheres
Bundes-
gebiet
Neue Länder
Anteil der Tarif-
beschäftigten,
die Urlaubsgeld
erhalten
durch-
schnittliches
Urlaubsgeld
(brutto)
durchschnittliches
Urlaubsgeld (brutto)
in Prozent in Euro in Euro
1 Wirtschaftsabschnitte der Klassifikation der Wirtschaftszweige; Ausgabe 2008 (WZ 2008).
2 Einschließlich Abwasser- und Abfallentsorgung und Beseitigung von Umweltverschmutzungen.
– = nichts vorhanden
Gesamtwirtschaft 47,1 1 281 1 317 927
Land- und Forstwirtschaft, Fischerei 62,0 279 317 153
Bergbau und Gewinnung von Steinen und Erden 78,7 636 620 1 078
Verarbeitendes Gewerbe 94,3 1 801 1 825 1 444
Energieversorgung 19,6 2 183 2 216 1 200
Wasserversorgung 2 2,8 931 1 152 721
Baugewerbe 93,3 1 161 1 183 1 032
Handel 91,3 1 178 1 187 1 077
Verkehr und Lagerei 68,6 777 813 524
Gastgewerbe 87,9 422 423 412
Information und Kommunikation 42,9 2 196 2 246 1 324
Finanz- und Versicherungsdienstleistungen 23,3 2 248 2 255 2 117
Grundstücks- und Wohnungswesen 73,6 1 785 1 739 1 964
Freiberufliche, wissenschaftliche und technische Dienstleistungen 48,9 1 463 1 474 1 262
Sonstige wirtschaftliche Dienstleistungen 89,6 400 414 335
Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung
Erziehung und Unterricht 1,6 476 477 455
Gesundheits- und Sozialwesen 20,6 433 434 416
Kunst, Unterhaltung und Erholung 2,1 653 776 323
Erbringung von sonstigen Dienstleistungen 11,9 1 079 1 113 957

   

Urlaubsgeld sowie Bruttomonatsverdienst von Tarifbeschäftigten mit Urlaubsgeld nach ausgewählten Wirtschaftsbereichen für das Jahr 2019 in Deutschland
Ausgewählte Branchen 1 Deutschland Früheres
Bundesgebiet
Neue
Länder
Anteil der Tarif-
beschäftigten,
die Urlaubsgeld erhalten
durch-
schnittliches
Urlaubsgeld
(brutto)
durchschnittliches
Urlaubsgeld (brutto)
in Prozent in Euro in Euro
1 Ausgewählte Wirtschaftsabteilungen der Klassifikation der Wirtschaftszweige; Ausgabe 2008 (WZ 2008).
. = Zahlenwert unbekannt oder geheim zu halten
– = nichts vorhanden
Gesamtwirtschaft 47,1 1 281 1 317 927
Landwirtschaft, Jagd und damit verbundene Tätigkeiten 91,7 275 313 153
Kohlenbergbau 71,5 211 156 854
Gewinnung von Erdöl und Erdgas 100,0 1 982 1 891 .
Tabakverarbeitung 17,5 357 356 .
Herstellung von Bekleidung 77,9 703 703
Kokerei und Mineralölverarbeitung 100,0 1 123 1 099 1 200
Herstellung von chemischen Erzeugnissen 98,7 1 213 1 220 1 111
Maschinenbau 97,6 2 358 2 379 1 835
Herstellung von Kraftwagen und Kraftwagenteilen 96,9 2 113 2 142 1 730
Energieversorgung 19,6 2 183 2 216 1 200
Hoch- und Tiefbau 98,4 1 219 1 231 1 158
Handel mit Kraftfahrzeugen; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen 96,4 1 655 1 664 1 407
Einzelhandel (ohne Handel mit Kraftfahrzeugen) 85,7 1 207 1 212 1 172
Verlagswesen 89,2 2 613 2 630 2 316
Rundfunkveranstalter 66,5 2 529 2 629 .
Versicherungen, Rückversicherungen und Pensionskassen (ohne Sozialversicherung) 99,5 2 224 2 230 2 106
Mit Finanz- und Versicherungs-dienstleistungen verbundene Tätigkeiten 82,8 2 363 2 369 2 216
Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften 98,7 225 231 201

 



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015