Statistisches Bundesamt – Presse – Deutsche Exporte im April 2019: -0,5 % zum April 2018


Pressemitteilung Nr. 215 vom 7. Juni 2019

Außenhandel

Außenhandel

Exporte, April 2019
109,7 Milliarden Euro
-3,7 % zum Vormonat (kalender- und saisonbereinigt)
-0,5 % zum Vorjahresmonat

Importe, April 2019
91,7 Milliarden Euro
-1,3 % zum Vormonat (kalender- und saisonbereinigt)
+2,1 % zum Vorjahresmonat

Außenhandelsbilanz, April 2019
17,9 Milliarden Euro
17,0 Milliarden Euro (kalender- und saisonbereinigt)

Leistungsbilanz nach Berechnungen der Deutschen Bundesbank, April 2019
22,6 Milliarden Euro

WIESBADEN – Im April 2019 wurden von Deutschland Waren im Wert von 109,7 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 91,7 Milliarden Euro importiert. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) anhand vorläufiger Ergebnisse weiter mitteilt, waren damit die deutschen Exporte im April 2019 um 0,5 % niedriger und die Importe um 2,1 % höher als im April 2018. Kalender- und saisonbereinigt nahmen die Exporte gegenüber dem Vormonat März 2019 um 3,7 % und die Importe um 1,3 % ab. 

Die Außenhandelsbilanz schloss im April 2019 mit einem Überschuss von 17,9 Milliarden Euro ab. Im April 2018 hatte der Saldo in der Außenhandelsbilanz +20,4 Milliarden Euro betragen. Kalender- und saisonbereinigt lag der Überschuss der Außenhandelsbilanz im April 2019 bei 17,0 Milliarden Euro. 

Unter Berücksichtigung der Salden für Warenhandel einschließlich Ergänzungen zum Außenhandel (+19,2 Milliarden Euro), Dienstleistungen (-0,7 Milliarden Euro), Primäreinkommen (+7,6 Milliarden Euro) und Sekundäreinkommen (-3,6 Milliarden Euro) schloss – nach vorläufigen Berechnungen der Deutschen Bundesbank – die Leistungsbilanz im April 2019 mit einem Überschuss von 22,6 Milliarden Euro ab. Im April 2018 hatte die deutsche Leistungsbilanz einen Aktivsaldo von 22,7 Milliarden Euro ausgewiesen. 

In die Mitgliedstaaten der Europäischen Union (EU) wurden im April 2019 Waren im Wert von 63,8 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 53,1 Milliarden Euro von dort importiert. Gegenüber April 2018 sanken die Exporte in die EU-Länder um 3,5 %, die Importe aus diesen Ländern stiegen um 1,9 %. In die Länder der Eurozone wurden im April 2019 Waren im Wert von 41,6 Milliarden Euro (-0,5 %) exportiert und Waren im Wert von 34,8 Milliarden Euro (+2,5 %) aus diesen Ländern importiert. In die EU-Länder, die nicht der Eurozone angehören, wurden im April 2019 Waren im Wert von 22,3 Milliarden Euro (-8,7 %) exportiert und Waren im Wert von 18,2 Milliarden Euro (+0,7 %) von dort importiert. 

In die Länder außerhalb der Europäischen Union (Drittländer) wurden im April 2019 Waren im Wert von 45,8 Milliarden Euro exportiert und Waren im Wert von 38,6 Milliarden Euro aus diesen Ländern importiert. Gegenüber April 2018 nahmen die Exporte in die Drittländer um 4,0 % zu, die Importe von dort stiegen um 2,4 %.

 

Grenzüberschreitende Transaktionen
Milliarden Euro 
Gegenstand der
Nachweisung
April Januar bis
April
März April Januar
bis
April
2019 2018
1 Nach Berechnungen der Deutschen Bundesbank.
Außenhandel 
1  Exporte insgesamt 109,7 445,8 118,4 110,2 438,1
2  Importe insgesamt 91,7 372,8 95,9 89,8 357,7
3  Außenhandelsbilanz (1-2) 17,9 73,0 22,6 20,4 80,4
Übertragung zum Warenhandel 1
4  Ergänzungen zum Außenhandel 1,3 6,6 2,8 -0,1 1,1
Salden der Leistungsbilanz 1
5  Warenhandel (3+4) 19,2 79,6 25,4 20,3 81,5
6  Dienstleistungen -0,7 -3,0 -0,7 0,1 -2,1
7  Primäreinkommen 7,6 33,4 9,8 5,0 30,2
8  Sekundäreinkommen -3,6 -20,2 -3,6 -2,6 -16,9
Leistungsbilanz (5+6+7+8) 22,6 89,8 30,9 22,7 92,7
Ländergruppen
Gegenstand der Nachweisung April
2019
Januar
bis
April
2019
Veränderung gegenüber
April
2018
Januar
bis
April
2018
Milliarden Euro %
Exporte insgesamt 109,7 445,8 -0,5 1,8
darunter:
EU-Länder 63,8 265,5 -3,5 0,9
Eurozone 41,6 169,1 -0,5 1,1
Nicht Eurozone 22,3 96,5 -8,7 0,5
Drittländer 45,8 180,3 4,0 3,0
Importe insgesamt 91,7 372,8 2,1 4,2
darunter:
EU-Länder 53,1 214,9 1,9 4,6
Eurozone 34,8 140,6 2,5 5,2
Nicht Eurozone 18,2 74,3 0,7 3,5
Drittländer 38,6 157,9 2,4 3,7
Außenhandel (Spezialhandel)
Ausfuhr und Einfuhr
Originalwerte/kalender- und saisonbereinigte Werte 1 
Jahr Monat Export Import
Originalwert Kalender-
und saison
bereinigter Wert 1
Originalwert Kalender-
und saison
bereinigter Wert 1
Wert
in
Milliarden
Euro
Verän-
derung
gegen-
über
Vorjahres-
monat
in %
Wert
in
Milliarden
Euro
Verän-
derung
gegen-
über
Vor-
monat
in %
Wert
in
Milliarden
Euro
Verän-
derung
gegen-
über
Vorjahres-
monat
in %
Wert
in
Milliarden
Euro
Verän-
derung
gegen-
über
Vor-
monat
in %
1 Nach Census X-12 ARIMA.
2018 Januar 107,1 8,4 110,5 -0,3 89,9 7,4 89,6 0,3
Februar 104,7 2,3 108,0 -2,3 86,5 5,2 88,5 -1,2
März 116,1 -1,7 109,5 1,4 91,5 -1,4 88,0 -0,6
April 110,2 9,4 109,3 -0,2 89,8 8,5 89,8 2,1
Mai 109,1 -1,3 111,0 1,6 89,0 0,7 90,4 0,7
Juni 115,3 7,6 110,9 -0,1 93,4 10,1 91,4 1,1
Juli 111,0 7,6 110,3 -0,6 94,6 12,5 93,8 2,6
August 105,4 2,4 110,4 0,1 87,7 6,1 91,7 -2,2
September 109,2 -1,1 110,0 -0,4 91,0 5,7 92,4 0,7
Oktober 117,1 8,5 110,7 0,7 98,5 10,9 93,2 0,9
November 116,3 0,0 110,6 -0,1 96,1 4,0 91,9 -1,3
Dezember 96,0 -4,5 112,3 1,5 81,8 -0,4 92,5 0,6
2019 Januar 108,8 1,6 112,4 0,1 94,3 4,9 93,8 1,4
Februar 108,9 4,0 111,0 -1,2 90,9 5,2 92,3 -1,6
März 118,4 2,0 112,9 1,6 95,9 4,7 92,9 0,7
April 109,7 -0,5 108,7 -3,7 91,7 2,1 91,7 -1,3

Erste vorläufige Detailergebnisse nach Ursprungs- / Bestimmungsländern und nach Kapiteln des Warenverzeichnisses für die Außenhandelsstatistik, sowie eine Vergleichstabelle Ursprungsland- / Versendungslandkonzept sind als Download verfügbar.



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015