Statistisches Bundesamt – Presse – Einzelhandelsumsatz im April 2019 real um 4,0 % höher als im April 2018


Pressemitteilung Nr. 205 vom 31. Mai 2019

Umsatz im Einzelhandel

Umsatz im Einzelhandel

Einzelhandelsumsatz, April 2019
-2,0 % zum Vormonat (real, kalender- und saisonbereinigt, vorläufig)
-1,5 % zum Vormonat (nominal, kalender- und saisonbereinigt, vorläufig)
+4,0 % zum Vorjahresmonat (real, vorläufig)
+4,8 % zum Vorjahresmonat (nominal, vorläufig)

WIESBADEN – Die Einzelhandelsunternehmen in Deutschland setzten im April 2019 nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) real (preisbereinigt) 4,0 % und nominal (nicht preisbereinigt) 4,8 % mehr um als im April 2018. Beide Monate hatten jeweils 24 Verkaufstage.
Positiv auf die Umsatzentwicklung im April 2019 im Vergleich zum Vorjahr wirkte sich die Lage der Osterfeiertage aus: Das Ostergeschäft 2018 lag überwiegend im März, im April gingen die Umsätze zurück. Das Ostergeschäft 2019 lag dagegen überwiegend im April. 

Der Einzelhandel mit Lebensmitteln, Getränken und Tabakwaren setzte im April 2019 real 8,2 % und nominal 8,4 % mehr um als im April 2018. Dabei lag der Umsatz bei den Supermärkten, SB-Warenhäusern und Verbrauchermärkten real um 9,0 % und nominal um 9,2 % über dem des Vorjahresmonats. Der Facheinzelhandel mit Lebensmitteln setzte im Vergleich zum April 2018 real 1,7 % und nominal 3,1 % mehr um. 

Im Einzelhandel mit Nicht-Lebensmitteln stiegen die Umsätze im April 2019 zum Vorjahresmonat real um 1,6 %, nominal lagen sie um 2,5 % höher. Das größte Umsatzplus mit real 5,0 % und nominal 5,8 % erzielte der sonstige Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Waren- und Kaufhäuser). 

Von Januar bis April 2019 setzte der deutsche Einzelhandel real 2,2 % und nominal 3,0 % mehr um als im vergleichbaren Vorjahreszeitraum. 

Im Vergleich zum März 2019 lag der Umsatz im April 2019 kalender- und saisonbereinigt real um 2,0 % und nominal um 1,5 % niedriger.

Methodische Hinweise:

Die Revisionstabellen geben Auskunft über die Auswirkungen der Aktualisierungen auf die Ergebnisse.
Ergebnisse zum Einzelhandelsumsatz in tiefer Wirtschaftsgliederung, einschließlich der Unternehmensmeldungen, die nach dieser Pressemitteilung eingegangen sind, stehen in etwa 14 Tagen in der Datenbank GENESISOnline zur Verfügung. Informationen zu aktuellen Datenergänzungen werden über das bereitgestellt.

Außerdem stehen zusätzliche Ergebnisse ergänzend zur Pressemitteilung zur Verfügung.

Einzelhandelsumsatz 1
– Veränderung gegenüber dem jeweiligen Vorjahreszeitraum in %2
Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008
Einzelhandel Real (preis-
bereinigt)
Nominal (nicht
preisbereinigt)
1 Einzelhandel ohne Handel mit Kraftfahrzeugen; vorläufige Ergebnisse.
2 Berechnet aus den Ursprungswerten (ohne Kalender- und Saisonbereinigung).
3 Ohne Einzelhandel mit Lebensmitteln an Verkaufsständen und auf Märkten.
April 2019
Insgesamt 1 4,0 4,8
darunter: 
Lebensmittel, Getränke, Tabakwaren 3 8,2 8,4
davon: 
Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Supermärkte, SB-Warenhäuser) 9,0 9,2
Facheinzelhandel mit Lebensmitteln 1,7 3,1
Nicht-Lebensmittel 1,6 2,5
darunter: 
Textilien, Bekleidung, Schuhe und Lederwaren -6,1 -5,2
Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf 1,4 1,9
Sonstiger Einzelhandel (zum Beispiel Bücher, Schmuck) 4,1 5,0
Apotheken, kosmetische, pharmazeutische und medizinische Produkte 2,6 3,7
Sonstiger Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Waren- und Kaufhäuser) 5,0 5,8
Internet- und Versandhandel 3,3 3,6
nachrichtlich: 
Einzelhandel in Verkaufsräumen 4,0 4,8
Einzelhandel ohne Tankstellen 4,0 4,7
Januar bis April 2019
Insgesamt 1 2,2 3,0
darunter: 
Lebensmittel, Getränke, Tabakwaren 3 1,4 1,9
davon: 
Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Supermärkte, SB-Warenhäuser) 1,7 2,1
Facheinzelhandel mit Lebensmitteln -1,0 0,6
Nicht-Lebensmittel 2,8 3,5
darunter: 
Textilien, Bekleidung, Schuhe und Lederwaren -1,9 -1,2
Einrichtungsgegenstände, Haushaltsgeräte, Baubedarf 2,5 2,7
Sonstiger Einzelhandel (zum Beispiel Bücher, Schmuck) 4,6 5,3
Apotheken, kosmetische, pharmazeutische und medizinische Produkte 1,9 3,0
Sonstiger Einzelhandel mit Waren verschiedener Art (zum Beispiel Waren- und Kaufhäuser) 0,6 1,2
Internet- und Versandhandel 6,2 6,3
nachrichtlich: 
Einzelhandel in Verkaufsräumen 1,7 2,3
Einzelhandel ohne Tankstellen 2,2 2,9
Einzelhandelsumsatz 1
Klassifikation der Wirtschaftszweige 2008
Jahr
Monat
In konstanten Preisen
(real/preisbereinigt)
In jeweiligen Preisen
(nominal/nicht preisbereinigt)
2015 = 100 Verände-
rung
2015 = 100 Verände-
rung
1 Einzelhandel ohne Handel mit Kraftfahrzeugen; vorläufige Ergebnisse für die Jahre 2018 und 2019.
2 Berechnet aus den Ursprungswerten (ohne Kalender- und Saisonbereinigung).
3Saisonbereinigungsverfahren Census X-12-ARIMA.
Ursprungswerte
Jahresdurchschnitte der Messzahlen sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahr in % 2
2015 100,0 3,8 100,0 3,7
2016 102,6 2,6 102,9 2,9
2017 105,5 3,0 107,3 4,3
2018 107,3 1,7 110,5 3,1
Monatliche Messzahlen
sowie Veränderung gegenüber dem Vorjahresmonat in % 2
2018 April 106,2 2,1 109,5 3,3
Mai 106,3 -0,9 109,8 0,5
Juni 108,6 3,7 111,9 5,5
Juli 106,0 1,4 108,3 2,6
August 105,0 1,8 107,7 3,4
September 101,7 -2,8 105,5 -1,1
Oktober 110,7 6,4 115,1 8,2
November 116,1 2,5 120,5 4,0
Dezember 123,7 -0,9 127,3 -0,2
2019 Januar 102,3 3,2 104,9 3,9
Februar 97,6 4,3 100,6 5,2
März 108,6 -2,0 112,2 -1,5
April 110,4 4,0 114,8 4,8
Kalender- und saisonbereinigte Messzahlen
sowie Veränderung gegenüber dem Vormonat in % 3
2018 April 109,1 2,3 111,9 2,5
Mai 107,0 -1,9 110,0 -1,7
Juni 107,9 0,8 111,2 1,1
Juli 107,5 -0,4 110,4 -0,7
August 107,4 -0,1 110,8 0,4
September 107,3 -0,1 111,0 0,2
Oktober 108,0 0,7 111,8 0,7
November 109,7 1,6 113,6 1,6
Dezember 106,5 -2,9 109,7 -3,4
2019 Januar 109,5 2,8 113,0 3,0
Februar 110,0 0,5 113,7 0,6
März 110,0 0,0 113,3 -0,4
April 107,8 -2,0 111,6 -1,5



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015