Statistisches Bundesamt – Presse – Statistischer Beirat wählt Thomas Bauer erneut zu seinem Vorsitzenden


Pressemitteilung Nr. 179 vom 13. Mai 2019

BERLIN/WIESBADEN – Der Statistische Beirat, Beratungsgremium des Statistischen Bundesamtes (Destatis), hat Professor Doktor Thomas K. Bauer, Vizepräsident des RWI – Leibniz-Institut für Wirtschaftsforschung in Essen, zum zweiten Mal zu seinem Vorsitzenden gewählt. Zum stellvertretenden Vorsitzenden wurde Thomas Herkner vom BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V. gewählt. Solveigh Jäger vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI) schied nach zwei Jahren als stellvertretende Vorsitzende aus. Der Statistische Beirat hat die Aufgabe, das Statistische Bundesamt in statistischen Fachfragen zu beraten und die Belange der Nutzerinnen und Nutzer der Bundesstatistik zu vertreten.

Professor Doktor Bauer wurde im Jahr 2005 als Vertreter der wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsinstitute in den Statistischen Beirat berufen. Dieses Gremium hat am 10. Mai 2017 mit Bauer erstmals einen Vorsitzenden gewählt. Bis dahin war dieses Amt kraft Gesetzes dem Präsidenten des Statistischen Bundesamtes übertragen worden.

Bauer hat seit 2003 den Lehrstuhl für Empirische Wirtschaftsforschung an der Ruhr-Universität Bochum inne. Vizepräsident des RWI ist er seit 2009. Im Jahr 2011 wurde er in den Sachverständigenrat deutscher Stiftungen für Integration und Migration (SVR) berufen, seit September 2016 ist er dessen Vorsitzender. Er gehört außerdem dem Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten (RatSWD) an. Seit 2018 ist Bauer Mitglied im Beirat für Teilhabe und Integration der Landesregierung Nordrhein-Westfalen.

Thomas Herkner ist seit 1992 Mitglied des Statistischen Beirats. In den letzten 27 Jahren hat Herkner dort unter anderem die Erstellung und Novellierung des Energiestatistikgesetzes fachlich begleitet.

Herkner ist Diplom-Volkswirt und seit 2008 beim BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft in Berlin, Spitzenverband für Energie und Wasser. Dort ist er zurzeit im Bereich „Strategie und Politik“ tätig. Zuvor war Herkner ab 1989 beim Bundesverband der deutschen Gas- und Wasserwirtschaft (BGW) beziehungsweise bei der Arbeitsgemeinschaft Energie und Wasser in Bonn und Berlin für Statistik und Informationsverarbeitung verantwortlich.

Im Fokus der 66. Jahrestagung des Statistischen Beirats am 9. Mai 2019 in Berlin standen innovative Ansätze in der amtlichen Statistik im Kontext der digitalen Transformation. Mit einer Digitalen Agenda hat sich das Statistische Bundesamt ein strategisches Dach für Digitalisierungsmaßnahmen gegeben. Zu den weiteren Schwerpunktthemen der 66. Jahrestagung zählten die Durchführung des Zensus 2021 und die Planung des künftigen integrierten Registerzensus. Der Zensus ist aktuell das größte Projekt der amtlichen Statistik und erfasst Bevölkerungs-, Gebäude- und Wohnungsdaten.  

Der Statistische Beirat

Der Statistische Beirat ist das nach § 4 Bundesstatistikgesetz geschaffene Beratungsgremium des Statistischen Bundesamtes. Die Nutzerinnen und Nutzer der Bundesstatistik sind in diesem Beirat vertreten durch: Gewerbliche Wirtschaft und Arbeitgeberverbände, Gewerkschaften, Landwirtschaft, Sport-, Umwelt- und Wohlfahrtsverbände, wirtschaftswissenschaftliche Forschungsinstitute, Deutsche Statistische Gesellschaft, Hochschulen, Rat für Sozial- und Wirtschaftsdaten, Kultusministerkonferenz, Kommunale Spitzenverbände, Bundesministerien und Bundesbehörden. Die amtliche Statistik ist durch das Statistische Bundesamt sowie die Statistischen Ämter der Länder vertreten.



Quelle : destatis.de

Bilder „Wertheim zeigt Flagge“ Demo gegen den Brandanschlag Lea Reinhardshof 20.09.2015