Steine auf Linienbus geworfen / Einbruch auf Baustelle / PKW kollidiert mit Mähfahrzeug

Polizei im Einsatz

 

Berichte aus dem Stadt- und Landkreis Heilbronn

Heilbronn-Frankenbach: Steine auf Linienbus geworfen

Unbekannte Jugendliche warfen am Montagabend in Heilbronn-Frankenbach Steine auf einen vorbeifahrenden Linienbus. Gegen 20.30 Uhr standen drei Personen im Alter zwischen 13 und 15 Jahren auf Höhe des Blitzers an der Würzburger Straße und schleuderten Steine auf den Bus. Dabei wurde eine Scheibe des Fahrzeugs stark beschädigt. Zeugen die Hinweise auf die drei Jugendlichen geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 07131 204060 beim Polizeirevier Heilbronn-Böckingen zu melden.

Widdern: Einbruch auf Baustelle

Mehrere tausend Liter Kraftstoff stahlen Unbekannte am Wochenende von einer Baustelle in Widdern. Die Täter verschafften sich zwischen Freitagnachmittag und Montagmorgen Zugang zur Baustelle des neuen Gewerbegebietes Löhren unterhalb der Autobahnbrücke. Dort pumpten die Unbekannten Diesel aus Tanks und abgestellten Baufahrzeugen und brachen zudem noch einen Baucontainer auf. Neben einem Diebstahlschaden im fünfstelligen Eurobereich hinterließen die Einbrecher auch Sachschaden in Höhe von knapp 1.000 Euro. Zeugen die am Wochenende verdächtige Beobachtungen machen konnten oder Hinweise auf die Täter geben können, werden gebeten, sich beim Polizeiposten Möckmühl, Telefon 06298 92000, zu melden.

Bad Friedrichshall: PKW kollidiert mit Mähfahrzeug

Mit leichten Verletzungen wurde eine 45-Jährige am Montagmorgen von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Die Frau fuhr mit ihrem VW gegen 7.45 Uhr auf der B27, als sie bei Bad Friedrichshall Jagstfeld ein Mähfahrzeug auf dem rechten Fahrstreifen übersah. Der PKW prallte ungebremst gegen das Mähfahrzeug und wurde schwer beschädigt. Der VW, an dem Schäden in Höhe von knapp 20.000 Euro entstanden, musste abgeschleppt werden. Die Schäden am Mähfahrzeug belaufen sich auf etwa 7.000 Euro. Während der Unfallaufnahme und der Aufräumarbeiten blieb der Streckenabschnitt vollständig gesperrt.

B27/ Lauffen am Neckar: Bundesstraße wegen defektem LKW gesperrt

Über mehrere Stunden musste am Montagnachmittag die B27 bei Lauffen gesperrt werden. Ein Defekt an der Ölwanne eines LKWs hatte gegen 15 Uhr zunächst für eine Stichflamme und dann für eine Ölspur auf der Bundesstraße gesorgt. Das Fahrzeug wurde abgedichtet und abgeschleppt. Die Reinigungsarbeiten der Feuerwehr waren gegen 17.30 beendet und die Straße wurde wieder freigegeben.

Beilstein: Unfallverursacher geflohen – Zeugen gesucht

Ein Unbekannter beschädigte am Montagnachmittag mit seinem Fahrzeug einen in Beilstein geparkten Pkw und fuhr davon. Der nun beschädigte VW Golf stand zwischen 14 Uhr und 16.45 Uhr auf dem Kundenparkplatz einer Bank in der Kelterstraße. Innerhalb dieses Zeitraums touchierte der Unfallverursacher scheinbar beim Ein- oder Ausparken den abgestellten Wagen. Anstatt sich um den Sachschaden in Höhe von rund 3.000 Euro zu kümmern, fuhr er weiter. Die Ermittlungen wurden aufgenommen. Zeugen, die Angaben zu dem Unfall machen können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Weinsberg, Telefon 07134 9920, zu melden.

Original-Content von: Polizeipräsidium Heilbronn, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

 

Bildergalerie Abrissparty Tauberbrücke Wertheim + Video , 12.03.2016