Stern: Interessen-Verquickung im Zusammenhang mit Schröder-Buch in Südkorea

tvjoern / Pixabay


Hamburg (ots) – Im Zusammenhang mit der Veröffentlichung der Autobiografie von Altkanzler Gerhard Schröder (SPD) in Südkorea ist es zu Ungereimtheiten gekommen. Wie das Hamburger Magazin stern berichtet, erteilte die nordrhein-westfälische Wirtschaftsfördergesellschaft “NRW Invest” ihrer südkoreanischen Repräsentantin Soyeon Kim eine schriftliche Abmahnung, weil deren Firma einen jüngsten Schröder-Besuch in Südkorea teils unter dem Namen “NRW Invest” organisiert hatte. Soyeon Kim hatte das Buch auch übersetzt und fungierte während des Schröder-Besuchs in dem ostasiatischen Land als Dolmetscherin. Kim ist neben ihrer Tätigkeit für “NRW Invest” Inhaberin einer Dolmetschfirma. Sie ist offenbar Schröders neue Lebensgefährtin.

Am Dienstag vergangener Woche hatte Schröder begleitet von der Dolmetscherin die koreanische Ausgabe seines 2006 auf Deutsch erschienenen Buchs “Entscheidungen” in der dortigen Hauptstadt Seoul vorgestellt. Unter der Adresse von “NRW Invest” hatte sich zuvor eine Kim-Mitarbeiterin um praktische Fragen gekümmert, wie die Buchung von Zimmern im Fünf-Sterne-Hotel Grand Hyatt in Seoul. “NRW Invest” gehört dem Land Nordrhein-Westfalen. Nachdem der stern Ende August bei der Düsseldorfer Gesellschaft wegen der Sache angefragt hatte, erteilte diese Kim nach eigenen Angaben eine “schriftliche Abmahnung”. Ihr Dolmetscherunternehmen habe hier “unzulässigerweise seine wirtschaftlichen Interessen mit Dritten mit seinen Aufgaben für ‘NRW Invest’ verquickt, indem es im Namen von ‘NRW Invest’ in diesem Zusammenhang aufgetreten ist”, teilte die Gesellschaft mit.

Die Weltrechte an dem Schröder-Buch gehörten zeitweise dem Verlag Hoffmann und Campe. Inzwischen liegen sie laut Angaben des Verlags wieder bei dem Finanzunternehmer Carsten Maschmeyer. Er hatte sie im Jahr 2005 für zwei Millionen Euro von Schröder erworben. Maschmeyer ließ Fragen des stern zu dem Vorgang unbeantwortet. Auch das Büro von Altkanzler Schröder reagierte nicht auf Fragen des stern.

Diese Meldung ist nur mit Quellenangabe stern zur Veröffentlichung frei.

Pressekontakt:

stern-Autor Hans-Martin Tillack
tillack.hans-martin@stern.de

Original-Content von: Gruner+Jahr, STERN, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011