Stimmabgabe des Bundespräsidenten sowie Dank an Wahlhelferinnen und -helfer

tvjoern / Pixabay


Wiesbaden (ots) – WIESBADEN – Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird am 24. September 2017 um 11.00 Uhr in der Nord-Grundschule, Potsdamer Straße 7, Berlin-Zehlendorf, seine Stimme zur Bundestagswahl 2017 abgeben.

Bei dieser Gelegenheit wird der Bundespräsident zusammen mit Bundeswahlleiter Dieter Sarreither den vor Ort aktiven Wahlhelferinnen und Wahlhelfern – symbolisch für alle über 600.000 an diesem Tag im Land tätigen Wahlhelferinnen und Wahlhelfer – seinen Dank für ihren Einsatz aussprechen.

Hinweise für die Redaktionen:

 - Die Akkreditierung endet am Donnerstag, 21. September 2017, 18.00 
Uhr.

 - Journalistinnen und Journalisten melden sich bitte unter Angabe 
von
   Name, Vorname, Geburtsdatum, Geburtsort und Medium beim 
Bezirkswahlamt
   Steglitz-Zehlendorf an. Ansprechpartner ist Marcus Hollmann.
   E-Mail: marcus.hollmann@ba-sz.berlin.de, Telefon: (030) 90299-4100

 - Einlass für Journalistinnen und Journalisten vor Ort ist von 10.00
bis
   10.30 Uhr.

 - Es gelten keine Jahresakkreditierungen des Bundespresseamtes.
 

Weitere Auskünfte gibt:

Frank Hennig, Telefon: +49 (0) 611 / 75 3444, www.bundeswahlleiter.de/kontakt

Pressekontakt:

Rückfragen an obigen Ansprechpartner oder an:

Der Bundeswahlleiter
Pressestelle
Telefon: +49 611-75 34 44
E-Mail: pressestelle@bundeswahlleiter.de

Original-Content von: Der Bundeswahlleiter, übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011