Studie: „Was erwartet die Gesellschaft vom Internet – und was erhält sie?“

FelixMittermeier / Pixabay


Berlin (ots) – Die Digitalisierung hat neue Formen der Kommunikation hervorgebracht. Die für eine demokratische Gesellschaft grundlegende politische Meinungsbildung findet zunehmend online statt. Marktmonopole, Fake News und Hate Speech haben dabei die anfängliche Begeisterung über die unendlichen Möglichkeiten des Internets weitgehend vertrieben.

In der Studie „Was erwartet die Gesellschaft vom Internet – und was erhält sie?“ analysiert Prof. Dr. Christoph Neuberger im Auftrag der Konrad-Adenauer-Stiftung die Erfahrungen aus zwei Jahrzehnten Online-Kommunikation und gibt Handlungsempfehlungen wie die ermittelten Defizite behoben und das multioptionale Potenzial des Internets noch besser ausgeschöpft werden könnte.

Die Expertise von Prof. Neuberger hat zum Ziel, eine Schnittstelle zwischen Wissenschaft, praktischer Gestaltung und normativer Regulierung zu schaffen.

Die Studie finden Sie auf: http://www.kas.de/wf/de/33.52160/

Weitere Informationen http://www.kas.de/wf/de/33.52173/

Pressekontakt:

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit | Konrad-Adenauer-Stiftung e.V. |
Telefon: 030/26996 – 3227 | mailto:KAS-Pressestelle@kas.de |
http://www.kas.de

Original-Content von: Konrad Adenauer Stiftung e. V., übermittelt durch news aktuell



Original Quelle Presseportal.de

Bilder „Wir sind Wertheim“ , am Marktplatz ,11.September.2011