Tag nach der Bundestagswahl – Grüne Jugend will Jamaika-Koalition ausschließen

Grüne Wertheim,2016

 

Berlin (ots)

Einen Tag nach der Bundestagswahl hat die Grüne Jugend einer Koalition aus CDU, Grünen und FDP eine Absage erteilt. „Es gibt keinen Grund für Jamaika“, sagte der Sprecher der unabhängigen Jugendorganisation von Bündnis90/Die Grünen, Georg Kurz, dem „Tagesspiegel“. Die Union sei abgewählt worden und müsse in die Opposition. „Es ist ziemlich klar, dass Klimazerstörer Armin Laschet nicht Kanzler werden kann. Die Union hat jeden Anspruch auf eine Regierungsbeteiligung verloren“, sagte Kurz weiter.

Die Grüne Jugend vertritt rund 15.000 Mitglieder und gilt als deutlich linker als die Gesamtpartei. In den vergangenen Wochen hatte die Grüne Jugend einen eigenständigen Wahlkampf geführt und dabei für eine Koalition mit SPD und Linken geworben. Dafür gibt es jedoch keine Mehrheit im neuen Bundestag. Auch einer Ampel-Koalition mit SPD und FDP steht die Grüne Jugend skeptisch gegenüber: „Mit der FDP haben wir sehr wenig gemein. Wir müssen jetzt Klimaschutz mit sozialer Gerechtigkeit zusammenbringen“, sagte Kurz dem „Tagesspiegel“.

Original-Content von: Der Tagesspiegel, übermittelt durch news aktuell

Original Quelle Presseportal.de

Notrufnummern Deutschland

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*