Testlabore: Mit Booster und wenig Symptomen genügt Schnelltest

1st SECURITY SERVICE WERTHEIM ®
Corona-Selbsttests, über dts Nachrichtenagentur


Foto: Corona-Selbsttests, über dts Nachrichtenagentur

Berlin (dts Nachrichtenagentur) – Der Vorstandsvorsitzende der „Akkreditierten Labore in der Medizin“ (ALM), Michael Müller, fordert, dass angesichts der hohen Auslastung der Testlabore vermehrt Schnelltests als Virus-Nachweis zum Einsatz kommen. „Wer geboostert ist und nur milde Symptome hat, sollte sich überlegen, ob ein PCR-Test wirklich nötig ist“, sagte er der „Bild“ (Freitagausgabe).

„In der jetzigen Lage mit einer hohen Virusverbreitung ist ein qualitativ guter, richtig angewendeter Antigen-Schnelltest ein ausreichend gutes Mittel, um Infektionen zu finden.“ Entscheidend sei, dass positiv Getestete die Infektion meldeten, Kontaktpersonen informierten und sich selbstständig isolierten. „Das Verhalten der Menschen ist wie immer entscheidend, nicht die Art des Tests. Wir brauchen den gesamten Instrumentenkasten, nicht nur die PCR. Wir können uns schließlich nicht aus der Pandemie heraustesten.“

dts Nachrichtenagentur

Notrufnummern Deutschland