Teurer Sekundenschlaf



KIST, LKR. WÜRZBURG. Am Steuer kurz eingenickt ist am Freitagmorgen ein Lkw-Fahrer, der mit seinem Gespann auf der A 3 bei Kist unterwegs war. In der Folge kam er von der Fahrbahn ab, kollidierte dann mit einem weiteren Sattelzug und riss sich zudem noch seinen Tank auf. Zum Glück wurde dabei niemand verletzt. Jedoch beläuft sich der Gesamtschaden auf rund 27.000 Euro.



Polizei Präsidium Unterfranken

https://wertheimerportal.de/category/bildergalerien/