Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ präsentiert Höhepunkte für 2016

Veranstaltungskalender und Infos zum „Autofreien Sonntag“

Der Tourismusverband „Liebliches Taubertal“ hat sich in Zusammenarbeit mit seinen Städten und Gemeinden für die kommende Saison 2016 gut vorbereitet. Ab sofort können Interessierte den Flyer zum Autofreien Sonntag am 7. August 2016 sowie den Veranstaltungskalender 2016 anfordern.

Wie der Tourismusverband mitteilt, findet der Autofreie Sonntag auf der Strecke von Rothenburg o.d.T./Detwang über Creglingen, Röttingen und Weikersheim bis nach Bad Mergentheim statt. Auf rund 45 Kilometern Strecke können Fahrradfahrer und Inlineskater diesem Freizeitspaß nachgehen. „Wir freuen uns sehr, dass sich die Städte und Gemeinden mit ihren Festorten an der motorfreien Strecke wieder in dieses wichtige Ereignis einbringen“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig vom Tourismusverband „Liebliches Taubertal“. Auch 2016 wird es beim Autofreien Sonntag kulinarische und unterhaltende Angebote sowie Radler-Gottesdienste geben.

Der Rothenburger Nachtwächter ist auf der Titelseite des Veranstaltungskalenders 2016 des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ zu sehen. Foto: „Liebliches Taubertal“, Peter Frischmuth
Der Rothenburger Nachtwächter ist auf der Titelseite des Veranstaltungskalenders 2016 des Tourismusverbandes „Liebliches Taubertal“ zu sehen. Foto: „Liebliches Taubertal“, Peter Frischmuth

Zum Thema „Kultur und Kulinarik“ gibt es beim Tourismusverband ab sofort den Veranstaltungskalender 2016. Er gliedert sich wieder in allgemeine Veranstaltungen im Monatsüberblick, in den Taubertäler Kulturkalender, in die Taubertäler Theatertage mit Kleinkunst, in eine Übersicht der „Bronnbacher Kultouren“ im Kulturzentrum Kloster Bronnbach sowie in den Weinkalender und die Öffnungszeiten der Besenwirtschaften. „Insgesamt wurden weit mehr als 1000 Veranstaltungen aufgenommen. Besonders freuen wir uns natürlich über die herausragenden Angebote des Taubertäler Kulturkalenders, die das Taubertal prägen“, sagt Geschäftsführer Jochen Müssig. In diesem Kulturkalender sind die Traditionsveranstaltungen ebenso aufgelistet wie die Veranstaltungen unter freiem Himmel im Frühjahr und im Sommer.

Der Veranstaltungskalender wird durch den Weinkalender mit den Weinfesten, Weinproben und Weinspaziergängen im Taubertal ergänzt. Eine ganz besondere Terminliste stellen die Öffnungszeiten der Besenwirtschaften dar. „Dort können Gäste das ‚Liebliche Taubertal‘ ganz authentisch erleben und genießen“, erklärt Geschäftsführer Jochen Müssig.

Start am Bahnhof in Wertheim für „Wein im Zug“ (von links): Sybille und Martin Ries vom Winzerkeller im Taubertal, die Külsheimer Weinprinzessin Anna Adelmann, die Taubertäler Weinkönigin Kristin Wagner, Geschäftsführer Jochen Müssig („Liebliches Taubertal“), die Dertinger Weinprinzessin Nicole Heinrich, die Külsheimer Weinkönigin Alena Wolpert, Marianne Wenzel und Hans-Otto Lausberger von der Westfrankenbahn und Musiker Gerhard Lausberger. Foto: Liebliches Taubertal
Start am Bahnhof in Wertheim für „Wein im Zug“ (von links): Sybille und Martin Ries vom Winzerkeller im Taubertal, die Külsheimer Weinprinzessin Anna Adelmann, die Taubertäler Weinkönigin Kristin Wagner, Geschäftsführer Jochen Müssig („Liebliches Taubertal“), die Dertinger Weinprinzessin Nicole Heinrich, die Külsheimer Weinkönigin Alena Wolpert, Marianne Wenzel und Hans-Otto Lausberger von der Westfrankenbahn und Musiker Gerhard Lausberger. Foto: Liebliches Taubertal

Beide Medien können im Internet unter www.liebliches-taubertal.de heruntergeladen oder als gedruckte Exemplare kostenfrei angefordert werden beim Tourismusverband „Liebliches Taubertal“, Gartenstraße 1, 97941 Tauberbischofsheim, Telefon 09341/82-5805 und -5806, Fax: 09341/82-5700, E-Mail: touristik@liebliches-taubertal.de.

Stadtverwaltung